Statement zu meiner Abwesenheit

Ich bin endlich wieder zurück!!!

Zu meiner fast endlos scheinenden Abwesenheit habe ich gleich 3 Gründe der Entschuldigung vorzubringen. Gesundheit-Umzug-Internet

 

Sicher hat schon der ein oder andere mitbekommen, dass es meine Gesundheit dieses Jahr nicht gut mit mir meint. Seit Anfang des Jahres bin ich jeden Monat für mal mehr oder weniger Tage Dauer-Gast im Krankenhaus...und immer wegen einer OP. Nur paar Tage nach meiner letzten OP musste ich dann auch noch einen Umzug bewältigen. Einen besseren Zeitpunkt hätte es dafür nicht geben können, denn ich konnte ja Null mithelfen. Genaugenommen waren es sogar 3 Umzüge, die geplant und durchgeführt sein wollten...nämlich jeweils der meiner beiden Kinder und mein eigener. 

 

Leider resultierte aus dem Umzug, dass ich kein Internet mehr hatte und somit keine Möglichkeit, an der Website weiterzuarbeiten. Nun hat das Warten aber ein Ende!

Ich bin wieder da und freue mich wahnsinnig, endlich wieder meiner Lieblings-Beschäftigung, dem Sammeln und Bereitstellen von Rezepten aus Koch-Sendungen, nachgehen zu können.

 

Für die vielen "Vermiss Dich" und "Genesungs-Mails" bedanke ich mich bei jedem Einzelnen ganz ganz herzlich.

 

Eingegangene Anfragen werde ich versuchen, zeitnah zu beantworten.

 

Viele liebe kulinarische Grüße 

vom Admin

Susanne

 

  • crissi (Dienstag, 01 August 2017 11:24)

    Endlich!!
    Schön ,dass Du wieder da bist.
    crissi

  • #2

    Anja (Dienstag, 01 August 2017 18:40)

    Juhuuu, endlich bist Du wieder da. Sehr schön.... Freue mich.
    ;o)))     

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Maggi (Freitag, 04 August 2017 15:10)

    Hallo, bin neu hier und finde Happy Mahlzeit ganz toll. Auch von mir die besten Genesungswünsche. Habe auch gerade 2 OP's hinter mir und befinde mich in der Erholphase.

    LG Maggi

  • #2

    H. KEYSER (Samstag, 05 August 2017 17:14)

    Hallo,

    seit langer Zeit sammle ich Rezepte, oft von der Sendung "Volle Kanne" mit Armin Rossmeier. Leider habe ich übersehen, dass die Internet-Adressen nach einiger Zeit vom ZDF geloescht werden. So bekomme ich das Rezept fuer ein "feuriges Zuchtlachsfilet mi (Asia-) Gemuese" nicht mehr zusammen, ich glaube, das war aus 2015. Vielleicht können Sie hier helfen?
    Liebe Grüße
    Horst

  • #3

    Maria-Elena Schleusing (Sonntag, 06 August 2017 13:47)

    Hier das Rezept. Ich habe es damals von der ZDF-Seite genommen.

    Feuriges Zuchtlachsfilet
    mit knackigem Sojagemüse

    Ein Rezept von Armin Roßmeier
    (Quelle: ZDF)
    Zutaten für vier Personen
    600 g Lachsfilet ohne Haut
    Saft einer halben Zitrone
    2 EL Mango-Chutney
    je 1/2 EL grüne, schwarze und weiße Pfefferkörner und rosa Beeren
    1 EL Öl
    100 g Karotten
    je 1 rote und gelbe Paprika
    100 g Zucchini
    60 g rote Zwiebeln
    60 g Fenchel
    2 Frühlingszwiebeln
    80 g Mungobohnen-Sprossen
    2 EL Erdnussöl
    2 EL süße Sojasauce
    Saft einer Limette
    3 EL Austernsauce
    1 EL Mango-Chutney
    1/2 kleiner Bund frischer Koriander
    1/2 TL gemahlener Ingwer
    Nährwert pro Portion
    342 kcal - 19 g Fett - 31 g Eiweiß - 10 g Kohlenhydrate - 0 BE
    Dieses Gericht ist lactosefrei.
    Zubereitung (circa 45 Minuten)
    Lachsfilets mit Zitronensaft beträufeln und mit Mango-Chutney einpinseln. Mit gemörserten Pfefferkörnern und rosa Beeren eine Kruste auf die Filets legen.

    Karotten schälen und in grobe Streifen schneiden. Paprika, Zucchini, rote geschälte Zwiebel und Fenchel in grobe Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln in schräge Röllchen schneiden. Das Gemüse in heißem Erdnussöl angehen lassen und mit Sojasauce und Limettensaft angießen. Austernsauce und Mango-Chutney mit unterziehen. Ingwer, grob geschnittenen Koriander und Mungobohnen-Sprossen zugeben.

    Lachsfilets mit Krustenseite in heißem Öl anbraten, wenden, zur Seite ziehen und langsam auf den Punkt durchziehen lassen. Gemüse mit Sauce auf flachen Tellern als Bett anrichten. Lachsfilets darauf setzen und mit Koriander garnieren.


  • #4

    Horst (Sonntag, 06 August 2017 20:28)

    Ganz herzlichen , lieben Dank an Maria-Elena fuer's Rezept! Jetzt kann's wieder (richtig) losgehen mit dem Nachkochen.

    LG Horst


  • #5

    Emma (Montag, 29 Januar 2018 07:16)

    Liebe Susanne, ich wünsche dir alles Gute.
    Werde schnell gesund, wir brauchen dich.
    Liebe Grüße aus Südbaden.