Apfelquarkkuchen


Zutaten für 4-6 Personen: * 1 Springform von 24cm Durchmesser

  • 2 Eßl. Rosinen u. Rum
  • 2 Eier
  • 100 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eßl. Speisestärke
  • 1 Msp. Backpulver
  • 3 gehäufte Eßl. Grieß
  • 500 g Magerquark
  • 2 große säuerliche Äpfel
  • Saft u. abgeriebene Schale einer Zitrone

 

Für die Form:

  • Grieß
  • 2 Eßl. Mandelblättchen

 

 

Zubereitung:

Rosinen in Rum einweichen. Eier in Eiweiß u. Eigelb trennen.

Butter mit Zucker, Vanillezucker u. Eigelb schaumig rühren.

Speisestärke mit Backpulver u. Grieß mischen u. in die Schaummasse rühren. Magerquark einmengen.

Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in feine Blättchen schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.

Backofen auf 180°C vorheizen.

Form einfetten u. mit Grieß ausstreuen. Die Mandelblättchen auf den Formboden streuen.

Eiweiß steif schlagen. 

Rosinen mit Rum, Apfelscheiben u. Zitronenschale in den Quarkteig geben, Eischnee unterheben u. den Teig in die Form füllen.

Den Kuchen auf der unteren Schiebleiste des Ofens 60-70 Minuten backen.

Anschließend den Kuchen im ausgeschalteten Ofen 5-10 Minuten stehen lassen.

einfach und lecker!

 

Rezept eingereicht von Judith

23.11.2013

Kommentar schreiben

Kommentare: 0