Fränkischer Käsekuchen


Zutaten für 1 Blech:

Für den Hefe-Teig:

  • 500g Mehl
  • 1 Päck. Trocken-Hefe bzw. 25g frische Hefe
  • 65g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 kleines Ei
  • 250ml lauwarme Milch
  • 65g zerlassene, abgekühlte Butter

Für den Belag:

  • 1kg Magerquark
  • 1kg Äpfel
  • 125ml Milch
  • 4 Eier
  • 130g Zucker
  • 1 Vanille-Zucker

Außerdem:

  • Fett fürs Backblech
  • 1 EL Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Für den Hefe-Teig

  1. Mehl mit der Hefe mischen
  2. Zucker, Salz, Ei, lauwarme Milch und zerlassene Butter zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten
  3. Teig zugedeckt am warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen vergrößert hat
  4. Hefe-Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten und etwas größer als das Backblech ausrollen
  5. Backblech einfetten, die Teigplatte darauflegen und die Ränder hochdrücken
  6. mit einem Küchentuch bedeckt den Teig nochmals gehen lassen, bis sich das Volumen wieder vergrößert hat

Für den Belag

  1. Quark und Milch in einer Schüssel glatt rühren und auf dem Hefe-Teig verteilen
  2. Eier mit Zucker und Vanille-Zucker verquirlen und gleichmäßig über dem Quark verteilen
  3. Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und die Hälften in dünne Spalten schneiden
  4. Apfelspalten dachziegelartig auf dem Eier-Zucker-Belag verteilen


Den Kuchen nochmals 15 Minuten gehen lassen

Backofen auf 200°C vorheizen


Kuchen ca. 30 Minuten backen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben