Süß–saure Makrelen



Zutaten für 4 Personen:        
8 kleine Makrelenfilets
Mehl zum panieren
Olivenöl
1 rote Zwiebel ( Ringe )
1 Knoblauchzehe ( zerdrückt )
2 Lorbeerblätter
1 EL Rosinen
1 TL getrocknete Chilliflocken
1 TL brauner Zucker
80 ml Balsamico – Essig
80 ml Rotwein
Salz und Pfeffer

Bild vergrößern
Süß-saure Makrelen / Foto:wolfram

 

 

Zubereitung:
Filets waschen, trocken tupfen, salzen und in Mehl wenden.

In Olivenöl erst auf der Hautseite ,dann kurz von der anderen Seite bei nicht zu starker Hitze

5 – 6 Minuten braten.
Sie sollen knusprig und hellbraun sein.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann in eine säurebeständige Form legen.

 
Die Zwiebel in etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze braten, bis sie weich sind, aber nicht braun.
Knoblauch, Rosinen, Lorbeerblätter und Chilliflocken zugeben.

Gut vermischen, dann Zucker, Essig und Rotwein zufügen, kurz köcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Diese Mischung über die Makrelen gießen und abgedeckt im Kühlschrank über Nacht marinieren.

 
Zimmerwarm servieren. 

 


Ich habe als Beilage Kartoffelbrei mit Zuckererbsen serviert,
Blattsalat mit einem schönen Dressing und Baguette passen natürlich auch sehr gut.

 

 

Rezept eingestellt von: wolfram

14.2.2013


comments powered by Disqus