Rinder-Rouladen

geschmort im Backofen mit Rotkohl


 

Zutaten für  2 Portionen 

Für die Rouladen

  • 4 Rinderrouladen (Rindfleisch aus der Oberschale)
  • 3 Gewürzgurken
  • 4 Scheiben Bacon
  • 2 Karotten
  • ½ Knollensellerie
  • 1 Lauchstange
  • 1 Gemüsezwiebeln
  • 250 ml Rotwein
  • 250 ml Gemüsefond
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz

Für den Rotkohl

  • ½ Rotkohl
  • 2 Äpfel
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 EL Senf
  • Pimentkörner
  • Lorbeerblatt
  • 150 g Johannisbeer-Gelee
  • 150 ml Gemüsefond (für den Rotkohl)
  • Butterschmalz
  • 2 EL Honig
  • 1 Limette

Außerdem

  • 50 g kalte Butterwürfel

 

Zubereitung Rinder-Rouladen:

  1. Gewürzgurken der Länge nach halbieren, in Stifte oder Scheiben schneiden
  2. 1 Zwiebel abziehen, halbieren und in Ringe schneiden
  3. Rouladen waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit Senf bestreichen
  4. Roulade längs mit Bacon belegen und Zwiebeln und Gurken füllen
  5. Rouladen rollen und so binden, dass diese fest verschlossen sind
  6. Rouladen von außen noch einmal salzen und pfeffern
  7. nach Geschmack noch einmal von außen mit Senf bestreichen
  8. Bräter mit ein wenig Butterschmalz einreiben
  9. Roulade hinein geben und von allen Seiten kräftig anbraten
  10.  Karotten und Sellerie ungeschält in Scheiben, Lauch in Ringe schneiden
  11. Gemüse zu den Rouladen in den Bräter geben und anrösten
  12. 1 Prise Zucker hinzugeben und leicht karamellisieren lassen
  13. Rouladen entnehmen und 3 EL Tomatenmark mit in den Bräter geben
  14. dieses gut mit dem Gemüse vermengen und leicht anrösten, mit Rotwein ablöschen
  15. dann etwas Gemüsebrühe dazugeben
  16. geschlossen für 1 - 1 1/2 Stunden bei 150°C im Ofen schmoren lassen

 

Zubereitung Rotkohl:

  1. Rotkohl fein schneiden oder hobeln
  2. Äpfel von allen 4 Seiten bis zum Kerngehäuse herunter hobeln
  3. Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Ringe schneiden
  4. alles in einen Topf geben, Rotkohl zuerst
  5. Apfel und Zwiebel werden geschichtet auf den Rotkohl gegeben
  6. einige Pimentkörner, Lorbeer und Johannisbeer-Gelee hinzugeben
  7. mit ein wenig Gemüsebrühe auffüllen
  8. Deckel verschließen, Rotkohl-Gemüse für 1 - 1  1/2 Stunden
  9. bei 150°C im Ofen schmoren lassen

 


Geschmorte Rinder-Roulade mit Rotkohl Teil 2 
  1. Rotkohl-Gemüse aus dem Ofen nehmen
  2. Lorbeerblätter sowie Pimentkörner aus dem Topf nehmen
  3. Rotkohl ein wenig salzen und auf dem Herd nochmals aufkochen
  4. für den Glanz 1-2 EL Honig auf den Rotkohl geben
  5. etwas Schale von 1 Limette über den Rotkohl raspeln
  6. alles weiterhin leicht auf dem Herd köcheln lassen
  7. Rouladen aus dem Ofen und Bräter nehmen
  8. Braten-Gemüse in ein Sieb geben
  9. Braten-Sud passieren und noch einmal aufkochen lassen
  10. Soße mit kalter Butter binden

 

Anrichten:

Die Rouladenschnüre abschneiden und die Rouladen halbieren.

Rouladenhälften stehend auf Tellern anrichten. Rotkohl-Gemüse dazu anrichten. Die Soße großzügig über die Roulade geben und servieren.

 

Rezept: Steffen Henssler

Quelle: ZDF-Topfgeldjäger

 

Kommentare: 0