Sauerbraten



Zutaten für 4 Personen:         

1000 g Rindfleisch


Für die Marinade:
3 Teile Wasser
1 Teil guten Rotweinessig
(ca. 1 L Flüssigkeit, das Fleisch soll bedeckt sein)
2 große Zwiebeln (grobe Stücke)
2 Lorbeerblätter
5 Nelken
1 EL Pfefferkörner

Bild vergrößern
Sauerbraten/ Foto:wolfram

Außerdem:
Salz, Pfeffer
2 Zwiebel
2 Möhren
1 Stück Porree
1 Stück Sellerie
1 El Tomatenmark
1/8 l Rinderfond
Rosinen (ca.2 EL)
Honigkuchen ( 1/3 )

 

 

Zubereitung:     

Für die Marinade Weinessig und Wasser in einem Topf geben.
Zwiebel und Gewürze zufügen. Aufkochen und erkalten lassen.
Über das Fleisch gießen. Zugedeckt mindestens 5 Tage im Kühlschrank stehen lassen. Zwischendurch das Fleisch einmal wenden.

 
Fleisch aus der Marinade nehmen, abtrocknen und kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben. Fleisch rundherum anbraten.

Gemüse und Tomatenmark zugeben, etwa 10 Minuten weiter braten.
¼ Liter von der Marinade und den Rinderfond angießen.
Im vorgeheizten Backofen (150° C) 60 Minuten zugedeckt schmoren.

Ich bereite den Braten immer am Vortag zu, somit lasse ich den Braten
im Backofen über Nacht stehen (nutze die Nachwärme), am nächsten Tag ist der Braten butterweich.

 
Braten im Bräter wieder erhitzen, rausnehmen, warmstellen.

 
Bratenfond durchsieben , Honigkuchen (zerbröckelt) und Rosinen zufügen, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen.

 Nochmals abschmecken und mit dem Braten servieren.


Wer die Konsistenz der Soße mit dem Honigkuchen nicht mag,
gibt den Honigkuchen schon vor dem Durchsieben in den Fond,
lässt den Fond 10 Minuten köcheln, siebt das Ganze durch, erst dann die Rosinen zugeben. Sie sollten 10 Minuten in der Soße köcheln. Die Soße mit Speisestärke andicken. 

Die Soße schmeckt säuerlich mild.


Den Sauerbraten aufschneiden und mit der Soße servieren.
Dazu passen sehr gut Kartoffelklöße und Rotkohl.

 

 

Rezept eingestellt von: wolfram

18.2.2013