Thüringer Watte-Klöße

Bayerische Seiden-Klöße


Zutaten für 4 Personen:

  • 1kg Kartoffeln
  • 200g Kartoffel-Mehl
  • 1/4 Liter kochend heiße Milch
  • 2 Scheiben Weißbrot
  • 40g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Mehl

 

Zubereitung:

  1. Kartoffeln waschen, 30 Minuten in Wasser garen, abgießen, ausdämpfen, pellen
  2. Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken
  3. Kartoffel-Mehl, Salz, etwas Pfeffer darüberstreuen
  4. Milch darübergießen und alles zu einem festen Teig kneten
  5. Weißbrot in kleine Würfel schneiden und in Butter goldbraun rösten
  6. schwach gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen
  7. aus der Kartoffel-Masse mit bemehlten Händen ca. 5cm große Klöße formen
  8. in jeden Kloß ein Loch drücken und 2-3 Brotwürfel hineingeben
  9. Kloß wieder schließen und in Mehl wenden
  10. 20 Minuten im Wasser ziehen lassen

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    weber (Samstag, 21 April 2018 20:33)

    Echte Thüringer Klöße werden ohne Milch und ohne Weißbrot gemacht das ist ja fuscherrei.

  • #2

    says_floh (Samstag, 21 April 2018 21:01)

    Th. Klöße, macht man anders. Kartoffeln waschen, schälen und 2/3 mit ein Reibeisen fein reiben, sodas dass Kartoffel-fruchtfleisch aufgerissen wird und die Stärke austretten kann. Das ganze stehen lassen, in derzeit den 1/3 in Salzwasser zu Brei kochen. Die 2/3 Kartoffelreibemasse mit dem wasser in ein Kloßsack (Presssack) Gießen, zubinden und ab in die Kloßpresse (obstpresse) tun und mehrfach pressen bis es trocken wird! zwischen jeden Pressgang immer etwas stehen lassen dann die Presse öffnen und neu Pressen. Je Trockener der Kartoffelsack wird desto besser. wenn alles gepresst ist dann des presswassser vorsichtig abgießen damit die am boden befindene Stärke die von den Kartoffeln kommt genutzt werden kann. denn Gepressten Reibe scharb in die Schüssel und miteinnander verrühren. Nun muss der Brei richtig kochen! Kurz durch Stampfen sodas keine Klumpen mehr in den Brei drin ist wer auf nummer sicher gehen will kann dies auch vorsichtig, mit einen Handrührgerät zerschlagen. Die Reibe Maße muss mit den Brei min. 3x gebrüht werden jeöfter desto besser. Das ganze mit einen Kloßquirl richtig schlagend rühren. wenn der Kloßteig anfängt zu Knacken, dann ist man auf den richtigen weg. wieder überbrühen, rühren, brühen,rühren, am ende abschmecken mit Salz, und es richtig rühren. In ein Topf mit Salz zum kochen bringen, wenn es kocht ausschalten und 5 min ruhn lassen. in der Zeit eine Semmel in Würfel klein schneiden in Butter Rösten.

    Die Hände nass machen, und die Gewünschte Menge nehmen, und zum Kloß formen, in die Mitte 3 bis 4 Brökele (semmelwürfel) und formen. Den Kloß ins nicht mehr Kochende Wasser legen und ziehen lassen, schwimmen Sie oben sind sie fertig.

    Hier ein paar Extra-Tipps

    1. wenn ihr ein echten Weihnachtsbaum habt schnitzt euch ein Holz-kloßquirl drauß.

    wo der Stamm am dicksten ist lässt ihr ein Paar äste dran. die Rinde abschnitzen und das ganze zum schön großen qirl gestalten und schön klatt.

    2. wenn ihr eine schüssel für den Teig nimmt am besten eine Metalschüssel wo die Presse rein geht. denn die könnt ihr dann auch auf den ofen stellen für kurze min un umrühren wenn der teig etwas nicht werden will
    2. wenn der teig nicht wird was an den Kartoffeln liegen kann probier folgendes.
    2.1 schüssel auf holzofen stellen und langsam rühren man sagt abbrennen dazu bei uns
    2.2 Kartoffelstärke nachgeben aber lieber wenniger als mehr
    2.3 nochmal 2-3 kartoffeln reiben un pressen solange bis dies mega trocken sind und drunter rühren

    3. hände nass machen immer wieder so lässt sich der kloß super einlegen.
    4. kein weißbrot
    5. frische petersilie am ende auf den fertigen kloß sieht toll aus
    6. nimmt eine schaumkelle zum herrausnehmen so bleibt der Kloß auch schön rund
    7. kein Kloß in kochendes Wasser sprich wenn es mega sprudelt kein Kloß rein sonst zerfällt er
    8. schwimmt der kloß oben ist dieser fertig zum Essen
    9. in Thüringer Kloß keine Milch das macht kein echter Thüringer, meine familie macht seit Generationen Klöße so wie beschrieben
    10. Klöße brauchen Zeit mann kann Thüringer Klöße nicht in 3min machen!