alfredissimo! Aufläufe & Gratins


 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    thorsten_62@yahoo.de (Dienstag, 20 November 2018 23:46)

    Na ja....haut einem nicht gerade vom Stuhl...

  • #2

    HappyM-Admin (Dienstag, 20 November 2018 23:50)

    Naja...sorry, dass ich die Rezepte überhaupt hier reingestellt habe...

  • #3

    Müller, Sieglinde (Dienstag, 11 Dezember 2018 09:15)

    Ich möchte gerne das Rezept von dem Töppelkuchen, wenn ich das richtig verstanden habe?
    Lb grüsse

  • #4

    HappyM-Admin (Dienstag, 11 Dezember 2018 15:29)

    ...oder Döppekuchen?

    DÖPPEKUCHEN
    Rheinischer Kartoffel-Kuchen

    Zutaten:
    5 kg Kartoffeln
    8 Zwiebeln
    8 Mettwürstchen
    250 g durchwachsener Speck
    5 Eier
    3-4 EL Mehl
    3 EL Salz
    Pfeffer, frisch gemahlen
    1/2 TL Muskatnuss
    4 EL Olivenöl

    Zubereitung:
    Kartoffeln schälen, waschen und wie für Reibekuchen am besten mit einer Küchenmaschine reiben. Geriebene Kartoffeln ausdrücken und das ausgetretene Kartoffelwasser abschütten. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Würste in Scheiben schneiden und Speck würfeln.

    Backofen auf 250°C vorheizen.

    Kartoffeln, Zwiebeln, Eier, Mehl, Salz, Pfeffer und geriebene Muskatnuss in eine Schüssel geben und gründlich miteinander vermengen, dann Würstchen und Speck untermengen.

    Den Boden eines Bräters mit Öl bedecken, auf dem Herd erhitzen und den Bräter so schwenken, dass auch die Seiten eingefettet sind. Den Kartoffelteig in den Bräter geben, kurz anbraten lassen und dann ohne Deckel im vorgeheizten Backofen ca. 2 ½ Stunden braten.

    Sollte die Kruste zu schnell braun werden, Deckel auflegen und / oder die Hitze auf 200°C reduzieren.


    Rezept: Sven Lorig
    Quelle: alfredissimo! 22.7.2006