Kaninchen-Sauce zu Pasta


Zutaten:

  • 1 kg Kaninchenrücken, in ca. 10 cm lange Stücke geschnitten
  • 5 EL Olivenöl 
  • 1 große Zwiebel 
  • 1 große Möhre 
  • 2 Stangensellerie 
  • 75 g geräucherter Speck in dünnen Scheiben   
  • 125 ml Weißwein  
  • 3/4 l Hühnerbrühe 
  • 2 EL Tomatenmark 
  • 1 EL frisch gehackter Salbei 
  • 1 Zimtstange 
  • Salz
  • Pfeffer  

 

Zubereitung:

Von dem Kaninchenrücken das Fleisch auslösen und in fingerdicke Scheiben teilen. Die Knochen nicht wegwerfen! Die Gemüse putzen und fein würfeln. Die Speckscheiben ebenfalls fein würfeln. Die Instant-Hühnerbrühe zubereiten. 

 

Im Bräter das Öl erhitzen und darin die Gemüsewürfel unter Rühren ca. 5 Minuten anschwitzen. Dann den Speck dazugeben und weitere 5 Minuten braten. Alles herausnehmen und zur Seite stellen. 

 

Das Kaninchenfleisch und die Knochen in den Bräter geben und kräftig anbraten, dabei gelegentlich umrühren. Nach ca. 5 Minuten mit dem Wein löschen und den Bratensatz lösen. Die Gemüse und den Speck wieder in den Bräter geben. Dann die Hühnerbrühe und das Tomatenmark, den Salbei, die Zimtstange sowie Pfeffer und Salz dazu geben und aufkochen lassen. Bei kleiner Hitze ca. 45 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Evtl. etwas Brühe nachgießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Die Knochen aus dem Bräter fischen und entsorgen. 

 

 

 

Rezept: Alfred Biolek

Quelle: alfredissimo! 29.6.2001

Prominenter Gast: Michael Fitz mit Rindfleisch-Pfanne

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0