Bayern isst bunt


Kochen zwischen den Kulturen 

Promi-Koch Fritz Häring & die internationale Küche

      Sonntag - 15:30 - BR

 

Masala

  • Curry-Huhn: Chicken Curry
  • Gemüse
  • Joghurt-Sauce
Download
zu den Rezepten
masala.pdf
Adobe Acrobat Dokument 199.2 KB

Afrikanisch-Bayerisch

  • Forelle in Tomaten-Soße mit Kraut
  • Kochbananen auf kamerunische Art
Download
zu den Rezepten
afrikanisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 39.4 KB

Chilenisch-Bayerisch

  • Cazuela de ave: Typisch chilenischer Eintopf
  • Gebratenes Bauern-Huhn
  • Quinoa-Salat mit Cochayuyo & Garnelen
  • Pfifferling-Ragout
Download
zu den Rezepten
chilenisch-bayerisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.0 KB

Französisch-Bayerisch

  • Geschmorte Salatherzen
  • Kalbsrücken-Medaillon in Waldhonig -Thymian-Soße
  • Kartoffel-Salat mit Karotten
  • Münchner Schnitzel
  • Savoyischer Kartoffel-Kuchen
Download
zu den Rezepten
französisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.2 KB

Koreanisch-Bayerisch

  • Bouillon-Kartoffeln
  • Nobiani: Mariniertes Rindfleisch
  • Saptsche: Glasnudel-Salat
  • Tellerfleisch: Gesottene Zwerchrippe oder Kronfleisch
Download
zu den Rezepten
koreanisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 236.0 KB

Russisch-Bayerisch

  • Gefüllte Kalbsbrust oder Schweinebauch
  • Gurken-Salat mit Joghurt-Dressing
  • Saphir Töpfchen
  • Semmel-Knödel oder Füllung für Schweinebauch
Download
zu den Rezepten
russisch-bayerisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.2 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Claudia (Montag, 17 September 2018 19:28)

    Sehr geehrter Herr Häring,
    als ich neulich im Netz nach „München isst bunt“ gesucht habe, bin ich auf Ihre Sendung „Bayern isst bunt“ gestoßen und bin begeistert. Als Mensch, der viele Jahre in Ländern gelebt hat, die auch in Ihrer Serie vorkommen, bin ich wirklich begeistert. Sie treffen durch Ihre offene, wissbegierige und gutmütige Art viele Menschen, die begeistert Ihre Kochkünste und Ihre Kultur vermitteln wollen. Auch die Erläuterungen sind sehr treffend und die Musik passend. Schön ist auch, dass Sie immer wieder das Gemeinsame betonen, um das Fremde, Exotische und Charakteristische zu vermitteln und so Verständnis, Respekt und Appetit auf neue Gerichte wecken.
    Vielen herzlichen Dank für diese gelungene Sendereihe.
    Schade, dass die neueren Episoden um 15 Minuten gekürzt wurden.
    Übrigens das in Ihrer Sendung „München Massala“ erwähnte Buch „Kulinarische Biologie und Chemie: Geheimnisse im Kochtopf“ werde ich durcharbeiten, aber natürlich vor allem die Rezepte nachkochen.
    Noch viel Erfolg und Freude und freundliche Grüße
    Claudia