Der Geschmack Europas


So isst Europa!

16.7.2017 | Der Dänische Süden

9.7.2017 | Südoststeiermark


Böhmen

Der dänische Süden

Flandern

Istrien

Schnecken

 

 

Kärntner Gailtal

Sizilien

Slowenischer Karst

Spanisches Galicien

Toskanische Maremma

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Markus Mutert (Sonntag, 15 April 2018 11:02)

    Ich interessiere mich für das galicische Empanada-Rezept. Aber leider sind mir die Mengen Angaben in dem Bericht zu ungenau. Ich möchte gerne genau wissen, wieviel Teig man für ein Haushaltsübliches Backblech benötigt. Vielleicht können Sie mir helfen?

  • #2

    HappyM-Admin (Sonntag, 15 April 2018 13:19)

    Wirklich helfen kann ich da leider auch nicht, da die Mengen-Angaben im Rezept fehlen.
    Mir liegt nur dieses hier vor:

    EMPANADAS MIT HERZMUSCHELN
    Lauwarmes Wasser, Salz, im Verhältnis 1:2 Maismehl und Roggenmehl vermischen und zu einem relativ leichten Teig verrühren. Dazu vom alten Teig eine halbe Faust dazu mengen. Den Boden der Backform mit Öl verschmieren und den Teig auf dem Boden relativ dünn ausdrücken. Darauf zuvor mit Safran gedünsteten Zwiebel legen und mit Muscheln bestreuen. Den verbleibenden Teig mit etwas Mehl fester machen. Auf die Muscheln nochmals ein wenig von den Zwiebeln streuen und einen Deckel aus dem festeren Teig darauf drücken. Bei mittlerer Hitze für ca. 40 Minuten ins Rohr.

    Susanne-Admin