Björn Freitags: Pfannkuchen-Grundrezept


Björn Freitags Pfannkuchen-Grundrezept

Die Basis für jeden Pfannkuchenteig bilden Milch, Eier und Mehl.

 

Vollmilch macht den Teig besonders zart. Wer ihn besonders fluffig mag, kann auch kohlensäurehaltiges Wasser dazugeben. Das am besten geeignete Mehl ist helles Weizenmehl Typ 405. Die Eiergröße kann individuell gewählt werden, jedoch sollte man die restlichen Zutaten dementsprechend anpassen. Typisch für Pfannkuchen-Rezepte sind Eier der Größe M.  

 

 

Eine ganz einfache Grundregel für Pfannkuchen ist: 

  • 1 Teil Eier
  • 2 Teile Mehl 
  • 3 Teile Milch 
  • und nach Belieben Zucker (dann bräunt der Teig schneller beim Backen) 

 

Empfehlenswert ist es, immer zuerst die trockenen Zutaten zu vermengen, dann die Milch und zum Schluss jedes Ei einzeln unterzurühren. Der Teig sollte außerdem nicht zu lange gerührt werden, sondern nur, bis alle Zutaten eine gleichmäßige Masse bilden. 

 

Zum Ausbacken eignet sich geschmacksneutrales Fett. Aber auch Butter oder Butterschmalz eignen sich und geben zusätzlich Aroma. Bei beschichteten Pfannen sollte man darauf achten, nicht zu viel Fett zu verwenden.  

 

 

 

Rezept: Björn Freitag

Quelle: Der Vorkoster - Pfannkuchen & Waffeln 17.2.2017

 

Print Friendly and PDF


Kommentare: 0