Björn Freitags: Seeforelle auf Bohnen-Kartoffel-Gemüse


Zutaten:

  • 350 g Seeforellenfilet
  • 2 blaue und 2 helle Kartoffeln
  • 350 g grüne Bohnen 
  • 1 rote Paprika
  • 1 Schalotte 
  • 1 Knoblauchzehe 
  • Bohnenkraut nach Geschmack
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 1 Stück Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 ml Öl
  • 1 Zitrone 

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser ca. 5 Minuten kochen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel darin gar braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Die grünen Bohnen waschen, die harten Enden abschneiden und eventuell die Fäden ziehen. Dann 10 Minuten in Salzwasser kochen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die Bohnen in kleine Stücke schneiden. 

 

Schalotte und Paprika in kleine Würfel schneiden und mit Knoblauch und den Bohnenstücken in einer Pfanne anschwitzen. Die Kartoffeln hinzufügen und mit Bohnenkraut und Muskatnuss abschmecken. Damit der Salat nicht trocken wird, etwas Olivenöl und ein Stück Butter hinzu geben. 

 

Die Forellenfilets in 4-5cm breite Streifen schneiden. Mit Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer würzen. Dann mit der Hautseite auf einen Teller mit Mehl legen. Die Filets auf genau dieser Seite in etwas Öl anbraten. Wenn die Haut kross ist, ein wenig Butter hinzu geben. Die Forellenfilets wenden und kurz fertig garen. 

 

Die Seeforellenfilets auf dem bunten Kartoffel-Salat anrichten.

 

 

 

Rezept: Björn Freitag

Quelle: Der Vorkoster - Bohnen, Erbsen, Linsen

 

Print Friendly and PDF


Kommentare: 0