Der Vorkoster: Auberginen-Brot-Auflauf


Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Auberginen
  • 4 EL Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Bund Basilikum
  • 3 dicke Scheiben Weißbrot (z.B. Pottweck)
  • 50 g Butter
  • 200 ml Schlagsahne
  • 200 ml Milch
  • 3 Eier
  • 3 EL trockener Weißwein
  • 1 Dose geschälte Kirschtomaten oder passierte Tomaten
  • ½ Bund Oregano
  • Salz
  • Pfeffer 

 

Zubereitung:

Die Auberginen schälen, würfeln, mit Salz bestreuen und in einer Glasschüssel etwa 10 Minuten ziehen lassen, bis die Auberginen etwas Flüssigkeit abgegeben haben.

 

Das Brot in genau so große Würfel schneiden wie die Auberginen. Butter in einer Pfanne erhitzen und das Brot darin anbraten.

 

Milch, Sahne, Eier und Weißwein mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Auberginen mit 2 EL Öl in einer Pfanne anbraten. Die Knoblauchzehe halbieren und dazugeben. Den Knoblauch nach ein paar Minuten aus der Pfanne nehmen, zum Milch-Ei-Gemisch geben und alles pürieren. Die Pfanne vom Herd nehmen. Die Hälfte des Basilikums hacken und zu den Auberginen geben. 

 

Den Backofen auf 180°C Ober-Unter-Hitze vorheizen.

 

Aubergine und Brot in einer Auflaufform verteilen, den Milchsud gleichmäßig darüber gießen und für  etwa 40 Minuten in den Ofen geben.

 

 

Für die Sauce Oregano und Reste des Basilikums hacken. Tomaten in einen Topf geben und Kräuter dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und ca. 2 EL Olivenöl abschmecken und erwärmen. Die Sauce über den fertigen Auflauf geben und servieren. 

 

 

 

Rezept: Björn Freitag

Quelle: Der Vorkoster - Wir kriegen's gebacken - So gut ist unser Brot im Westen! 6.4.2018

 

Download
Auberginen-Brot-Auflauf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.4 KB

Kommentare: 0