Doc Esser: In Zeitungspapier gegrillte Forelle


Zutaten für 6 Portionen:

  • 6 küchenfertige Forellen
  • 1 Bund Thymian oder Rosmarin
  • 3 Bio-Zitronen, in Scheiben geschnitten
  • 50 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer

 

Außerdem:

  • Zeitungspapier
  • Backpapier
  • Draht oder Küchenschnur
  • Wasser oder Bier zum Einweichen der Päckchen   

 

Zubereitung:

Die Forellen kalt abspülen, trockentupfen, innen und außen pfeffern und salzen. Mit der Hälfte der Kräuter und mit den Zitronenscheiben füllen. 

 

Nun ein Stück Backtrennpapier pro Fisch mit Butter bestreichen, die restlichen Kräuter darauf verteilen und den Fisch darin einwickeln. Jeweils einen Bogen Zeitungspapier darum herumwickeln und mit Draht oder Faden zu einem Paket verschnüren. Das Paket kurz in Wasser oder Bier legen und danach für rund 20 Minuten direkt über der Glut grillen. Nach 10 Minuten wenden.

 

Das Zeitungspapier wird über den Flammen schwarz, aber keine Sorge, im Inneren des Päckchens bleiben alle Aromen perfekt erhalten.

 

 

Jeder Gast kann nun seinen Fisch selber auspacken. Der Saft im Backtrennpapier sollte vor dem Essen über die Filets geträufelt werden. 

 

 

 

Rezept: André Karpinski 

Quelle: Doc Esser - WDR 2.8.2017 - 

Baden, chillen, grillen – Spaß ohne Risiko

 

Print Friendly and PDF


Kommentare: 0