Doc Esser: Libanesischer Freekeh-Salat


Freekeh (gesprochen Friiekee) ist ein jung und noch grün geernteter und dann gerösteter Weizen. Er enthält mehr Proteine und doppelt so viele Ballaststoffe wie Quinoa. Er sättigt sehr lange und hält unseren Blutzuckerspiegel konstant. Der Geschmack ist nussig und leicht rauchig. Man bekommt ihn in Bioläden oder online.

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Tasse Freekeh oder Grünen Weizen
  • ½  Tasse Pistazien oder Mandeln
  • 3 cm frischer Ingwer, gerieben
  • Saft von 1-2 Zitronen
  • ½TL Zitronenzesten (von unbehandelten Zitronen)
  • 1-2 EL Olivenöl
  • ½ Tasse Rosinen
  • 1-2 Handvoll Babyspinat, grob gehackt
  • Salz
  • 1-2 Chilischoten
  • Minze, Koriander und Petersilie grob gehackt
  • 1 Handvoll Frühlingszwiebel, in Röllchen geschnitten
  • ½TL Honig
  • etwas Zimt (optional)
  • Basilikum 

 

Zubereitung:

Das Freekeh in ein Sieb geben und abwaschen. Mit der doppelten Wassermenge ca. 12 Minuten kochen. Es sollte al dente sein.

 

In der Zwischenzeit den Ofen auf 200°C erhitzen und die Nüsse 8 Minuten darin rösten. Danach erkalten lassen und grob hacken.

 

Kräuter hacken und in eine Schüssel geben. Babyspinat, Zwiebeln, Ingwer und Rosinen dazumischen.

 

Nun den Freekeh abseihen und am besten auf einem Backblech oder großen Teller abkühlen lassen. Geben Sie es erst zu den restlichen Zutaten, wenn es wirklich kalt ist, sonst fällt der Spinat zusammen. Wenn alles vermischt ist, Olivenöl, Zitronensaft und Zeste dazugeben. Mit Salz und Chilischoten abschmecken. Am Schluss die grob gehackten Nüsse – wer mag – kann eine Prise Zimt untermischen. 

 

 

 

Rezept-Quelle: Doc Esser

WDR 25.1.2017 - Haut-Sache jung und faltenfrei

 

Print Friendly and PDF


Kommentare: 0