Jakobsmuscheln mit Kiwi-Gurken-Salat und Joghurt-Limetten-Dip


Zutaten für 4 Personen:

Für den Kiwi-Gurken-Salat:

  • 4 Kiwis
  • 1 Salatgurke
  • etwas Wasser
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • Essig
  • Holunderblüten-Sirup 
  • Zucker
  • mildes Chilisalz
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 

 

Zubereitung:

Die Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und die Gurkenhälften in 5-7 mm große Würfel schneiden. In Salzwasser etwa 1 Minute kochen, abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. 

 

Die Kiwis schälen, in gleichgroße Würfel schneiden und mit den Gurken vermischen. 

 

Aus Wasser, Öl, Limettensaft, Zucker, Salz, Chilisalz, Essig, ggf. Pfeffer und Holunderblüten-Sirup eine Marinade herstellen und die Kiwi- und Gurkenwürfel darin einlegen.  

 

 

Für den Joghurt-Limetten-Dip:

  • 100 g Griechischer Joghurt
  • 1 EL Milch
  • Abrieb von ½ Limette
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • mildes Chilisalz
  • 1 Prise Zucker 

 

Zubereitung:

Den Joghurt mit der Milch glattrühren. Den Limettenabrieb mit einem Spritzer Limettensaft hineinrühren und mit Chilisalz und einer Prise Zucker würzen.  

 

 

Für die Jakobsmuscheln:

  • 10 Jakobsmuscheln
  • ½-1 TL Öl
  • 1-2 EL Olivenöl
  • mildes Chili-Vanille-Salz oder Chilisalz 

 

Außerdem:

  • Dillspitzen zum Garnieren
  • Erdnüsse 

 

Zubereitung:

Die Jakobsmuscheln trocken tupfen und längs in der Mitte halbieren. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, das Öl mit einem Pinsel darin verstreichen und die Jakobsmuschelscheiben in die Pfanne legen. Darin 1-2 Minuten auf einer Seite anbraten, aus der Pfanne nehmen, mit der ungebratenen Seite in Öl legen, etwas salzen und sofort anrichten. 

 

Den Gurken-Salat auf Teller geben, einige Erdnüsse darüberstreuen.

Die Jakobsmuschelscheiben anlegen und mit Dillspitzen garnieren. Den Dip dazu reichen.

 

 

Rezept: Alfons Schuhbeck

Quelle: Kerners Köche 31.3.2018

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Claudia wienströer (Samstag, 31 März 2018 15:49)

    Hörte sich super an, werde es ausprobieren

  • #2

    Helga Mayer (Donnerstag, 05 April 2018 20:05)

    Ich habe es heute meinen Freundinnen serviert und sie waren begeistert.
    Die Ehemänner wollen mein Rezept bzw Ihres, weil die Gurken den Damen
    nicht aufgestoßen sind und alles hervorragend schmeckte.