Sebastian Lege: Schottischer Lachs aus der Smokey-Steam-Box mit Spinat


Zutaten für 4 Personen:

Für den Lachs:

  • 600 g schottisches Lachsfilet ohne Haut
  • 1 Bund Schnittlauch 
  • 1 Zitrone
  • 1 Limette 
  • 1/2 Liter Olivenöl
  • Salz 

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C vorheizen. 

 

Die Smokey-Steam-Box ausbrennen und anschließend in warmem Wasser tränken. Den Lachs portionieren und mit Zitrone, Limette, Olivenöl  und Salz marinieren. Die Box mit Zedernholz auskleiden, ein Schnittlauchbett drapieren und den Lachs darauf legen. Das Zedernholz flämmen, den Deckel schließen und für 16 Minuten in den Ofen stellen.  

 

 

Für den Spinat: 

  • 1 kg gefrorener Blattspinat
  • 5 Schalotten
  • 1/2 Liter Sahne
  • Kartoffelstärke 

 

Für die Croûtons:

  • 2 Focaccia Brote (klein), ruhig einen Tag alt
  • etwa 250 g Butter
  • 1 Bund  Blattpetersilie
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Chilischote
  • Muskat
  • Zucker 

 

Zubereitung:

Den  Spinat zerkleinern, die Schalotten schälen und würfeln. Anschließend die Schalotten in Olivenöl anschwitzen, den Spinat und die Sahne dazugeben und einkochen. Mit Kartoffelstärke binden und nach Geschmack würzen. 

 

 

Für die Croûtons das Focaccia Brot klein schneiden, in reichlich Butter anbräunen und die gehackte Petersilie dazugeben. Würzen. 

 

 

Den Spinat in einen tiefen Teller geben und den Lachs daraufsetzen. Die Croûtons darüberstreuen. 

 

 

 

Rezept: Sebastian Lege

Quelle: Kerners Köche 22.4.2017

 

Print Friendly and PDF


Kommentare: 0