Vegetarische indische Gemüsekrapfen mit Gurken-Minz-Dip


Zutaten für 4 Personen:

Für die Gemüsekrapfen:

  • 2 mittlere Zwiebeln, in Streifen
  • geschnitten
  • 3 EL Bockshornklee, geschnitten
  • 3 EL Koriander, gehackt
  • 3 Kartoffeln, gewürfelt
  • 500 g Blattspinat jung
  • ½ Stk. Spitzkohl, geschnitten
  • 2 Karotten, in Streifen geraspelt
  • 1,5 TL Knoblauch Paste / frisch
  • gehackt
  • 1 TL Chili grün, gehackt
  • 2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 TL rote Chili Pulver
  • 1 TL Kurkuma Pulver
  • Salz nach Bedarf
  • 300 g Kichererbsenmehl
  • 200 g Reismehl
  • Wasser nach Bedarf
  • 2 Liter Öl
  • 1 TL Backpulver

 

Zubereitung der Krapfen:

Die einzelnen Zutaten für die Krapfen (Zwiebel, Koriander, Spitzkohl, Kartoffel, Karotten, Knoblauch, Chili grün, Bockshornklee, Koriander, Blattspinat) in Streifen oder Würfel schneiden und in einer Schüssel vermengen. Mit den Gewürzen nach Belieben abschmecken. Alles mit Kichererbsen- und Reismehl bestäuben und mit etwas Wasser gut durchkneten. Die Masse sollte ein wenig klebrig, aber nicht zu nass sein. Ggf.  noch etwas Kichererbsenmehl und Backpulver unterheben.

 

Aus der Masse kugelförmige golfballgroße Portionen formen und in 160°C heißem Fett kross und goldgelb ausbacken.

 

 

Für den Gurken-Minz-Dip:

  • 500 g Griechischer Joghurt
  • 1 EL frische Minze, gehackt
  • 1 Salatgurke, gehobelt
  • 1/2 TL grünes Chili-Pulver
  • Kreuzkümmel nach Bedarf
  • Salz nach Bedarf
  • Abrieb 1 Zitrone
  • Koriandersaat
  • Einige Minzblättchen zum Garnieren

 

Zubereitung:

Für den Gurken-Minz-Dip den Griechischen Joghurt mit der gehackten Minze und der gehobelten Salatgurke vermengen. Mit Zitronenabrieb, Salz, Chilipulver, Koriandersaat und Kreuzkümmel abschmecken.

 

 

Anrichten:

Die Krapfen auf einer Platte servieren, den Dip in eine extra Schüssel geben und mit ein paar Minzblättchen garnieren.

 

 

Rezept: Sebastian Lege

Quelle: Kerners Köche vom 27.1.2018

 

Download
Sebastian Lege - Indische Gemüsekrapfen.
Adobe Acrobat Dokument 27.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kuchenbaur Gisela (Samstag, 27 Januar 2018 16:54)

    Da wir schon ewige Zeiten Fan .." v.Kerners Küche sind " ,
    ist das wieder mal ein toller Tipp.
    Danke für auch diesen Tipp .
    Immer wieder gut ,zuzuschauen.

  • #2

    Andrea (Samstag, 10 Februar 2018 18:29)

    Das gibts grad bei uns. Zwar mit ein paar anderen Gemüsesorten, aber zum Reinlegen lecker.��