Beate Vollmayer: Hafer-Bratlinge mit Knoblauch-Quark und Gemüse


Zutaten für 4 Personen:

 

Für die Hafer-Bratlinge:

  • 240g kernige Haferflocken
  • 3 kleine Zwiebeln
  • 60g Butter
  • 450ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • 6 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL Schnittlauchröllchen
  • 3 EL Vollkornsemmelbrösel
  • 4 1/2 EL Kokosfett

 

Für den Quark:

  • 250g Speisequark
  • 200g Créme fraîche
  • 50g Sahne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • Kräutersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

 

Für das Gemüse:

  • 1 mittelgroßer Romanesco
  • 8 Möhren, z.B. violette Urmöhren
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • fein geriebener Ingwer nach Belieben
  • frisch geriebene Muskatnuss

 

Zubereitung:

Für die Bratlinge die Zwiebeln schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Haferflocken und Brühe hinzufügen und alles unter Rühren zu einem dicken Brei kochen. Den Topf vom Herd nehmen und die Hafermasse leicht abkühlen lassen. 

 

Dann Salz, Petersilie und Schnittlauch unterkneten und die Masse 15 Minuten durchziehen lassen.

 

 

Inzwischen Quark, Créme fraîche und Sahne in einer Schüssel gut verrühren. Den Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse dazudrücken. Schnittlauch, 3 Prisen Kräutersalz und 2 Prisen Pfeffer dazugeben und alles cremig rühren. 

 

 

Für das Gemüse den Romanesco putzen, waschen, in kleine Röschen teilen und in einen Dämpfeinsatz geben. In einem großen Topf wenig Wasser zum Kochen bringen, den Dämpfeinsatz hineinstellen und den Romanesco bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten bissfest dämpfen.  Dann auf einem Sieb sofort kalt abschrecken und abtopfen lassen. 

 

Die Möhren putzen, schälen und in 4-5cm lange Stifte schneiden. Die Möhren in den Dämpfeinsatz geben, ca. 5 Minuten bissfest dämpfen und auch kalt abschrecken sowie abtropfen lassen.

 

 

Für die Bratlinge die Semmelbrösel auf einen Teller geben. Aus der Hafermasse mit angefeuchteten Händen 8 Bratlinge formen und diese in den Semmelbröseln wenden. Das Kokosfett in einer großen Pfanne erhitzen und die Bratlinge darin rundum ca. 10 Minuten braun und knusprig braten.

 

 

Für das Gemüse die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Die Möhren untermischen, mit Salz, Pfeffer und nach Belieben mit Ingwer würzen. Die restliche Butter in einer Pfanne zerlassen und den Romanesco darin schwenken, leicht mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

 

 

Die Bratlinge mit dem Gemüse und dem Knoblauch-Quark auf Teller verteilen.

 

 

 

Rezept: Beate Vollmayer

Quelle: Lecker aufs Land

 

Download
Beate Vollmayer Hafer-Bratlinge+Quark.pd
Adobe Acrobat Dokument 30.6 KB


Kommentare: 0