Helga Wisser: Tafelspitz vom Ochsen mit Kräuter-Mayonnaise und Schnittlauch-Kartoffeln


Zutaten für 4 Personen:

 

Für den Tafelspitz:

  • 1 1/2kg Tafelspitz vom Ochsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 EL Butterschmalz

 

Für die Mayonnaise:

  • 1/2 Bund gemischte Kräuter, z.B. Salbei, Brennessel, Currykraut
  • 2 sehr frische Eier
  • 2 EL Obstessig
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 1/2 EL Honig
  • 1/2 Liter kaltgepresstes Öl

 

Für die Kartoffeln:

  • 12 mittelgroße Kartoffeln
  • Salz
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 2 EL Butter

 

Für die Garnitur:

Borretsch-, Ringelblumen- oder Schnittlauchblüten oder Salbeiblätter

 

Zubereitung:

Für den Tafelspitz Zwiebel und Möhre schälen und halbieren. Das Suppengemüse putzen und schälen bzw. waschen und in grobe Stücke schneiden.

 

Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen und den Tafelspitz darin rundum anbraten. Zwiebel, Möhre und Suppengemüse dazugeben und mit 1/2 Liter Wasser ablöschen. Den Tafelspitz zugedeckt bei schwacher Hitze knapp unter dem Siedepunkt 3 Stunden ziehen lassen.

 

Für die Mayonnaise die Kräuter waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Kräuter, Eier, Essig, Salz, 1 Prise Pfeffer und Honig im Küchenmixer fein pürieren. Das Öl in einem feinen Strahl dazugießen und untermixen, bis die Mayonnaise die richtige Konsistenz hat. Bis zum Servieren kühl stellen.

 

Die Kartoffeln mit der Schale gründlich waschen und in kochendem Salzwasser weich garen. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Die Kartoffeln abgießen, kalt abschrecken, kurz ausdampfen lassen und pellen. 

 

Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Kartoffeln darin schwenken. Mit Salz würzen und mit dem Schnittlauch bestreuen.

 

Den Tafelspitz aus dem Sud nehmen, kurz ruhen lassen und in Scheiben schneiden. Das Fleisch mit der Kräuter-Mayonnaise und den in Butter geschwenkten Kartoffeln auf Tellern anrichten und mit den essbaren Blüten und nach Belieben mit Salbeiblättern garnieren.

 

 

 

Rezept: Helga Wisser

Quelle: Lecker aufs Land 31.8.2016

 

Download
Helga Wisser - Hauptgang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.5 KB

Kommentare: 0