Lichters Schnitzeljagd: Münsterländer Pfefferpotthast


Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Zwiebeln
  • 800 g mageres Rindfleisch (aus der Keule)
  • 3 EL Butterschmalz
  • 1 Liter Fleischbrühe (Instant)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL grob gemahlener Pfeffer
  • 1 Messerspitze gemahlene Gewürznelken
  • 1 Messerspitze Kümmelsamen
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 2 EL Paniermehl
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • einige Scheiben rote Bete, kleine Gewürzgurken und Petersilie zum Garnieren


Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Das Rindfleisch waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Fleischwürfel in einem Topf mit Schmalz anbraten und dann die Zwiebelscheiben mit andünsten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, die Brühe und Gewürze dazu geben. Alles aufkochen lassen und bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 1 Stunde köcheln lassen.

 

Die Zitrone waschen und die Schale von einer Hälfte abreiben. Danach halbieren und auspressen. Beides, die Schale und den Saft, mit 2 EL Paniermehl in den Topf geben und die Zutaten für 1 weitere Stunde bei schwacher Hitze schmoren lassen.

 

Die Kartoffeln schälen, waschen und je nach Größe halbieren bzw. vierteln. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen.

 

Fleisch, Soße und Kartoffeln auf Tellern anrichten und mit roter Bete und Gewürzgurken garnieren.
Die Kartoffeln mit gehackter Petersilie bestreuen.
 

 

 

 

Rezept aus Lichtes Schnitzeljagd 2.5.2014

 

Download
Münsterländer Pfefferpotthast.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.3 KB

Kommentare: 0