Lichters Schnitzeljagd: Westfälisches Blindhuhn


Zutaten für 4 Personen:

  • 250g weiße, getrocknete Bohnen
  • 2 Liter Wasser
  • 250g durchwachsenen Speck
  • 250g Kasseler
  • 300g Karotten
  • 300g grüne Bohnen
  • 300g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Äpfel ca. 200g
  • 2 Birnen ca. 250g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • bei Bedarf Petersilie


Arbeitszeit ca. 30 Minuten
Einweichzeit: 12 Stunden
  

 

Zubereitung:

Die getrockneten Bohnen am Vorabend unter kaltem Wasser waschen und über Nacht bedeckt mit 2 Litern Wasser einweichen.

 

Am nächsten Tag mit dem Einweichwasser zum Kochen bringen. Nach 30 Minuten Kochzeit, gibt man den Speck hinzu und läßt beides 1 Stunde weiter kochen.


In der Zwischenzeit Karotten in Scheiben, Kartoffeln und Bohnen in Stücke schneiden, Äpfel und Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Zwiebeln putzen und in Scheiben schneiden. Alles 30 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Bohnen geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.


Vor dem Servieren den Speck in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und in den Eintopf geben.
Wer möchte kann zusätzlich Rauchenden oder Heißwürstchen in den Eintopf geben. Petersilie als Garnitur oben drauf und fertig!

 

 

 

Rezept aus Lichters Schnitzeljagd 27.2.2015

 

Download
Westfälisches Blindhuhn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.8 KB

Kommentare: 0