Lichters Schnitzeljagd: Wildschweinbraten mit Hefeweizen-Beize und Rotwein-Braten-Sauce


Zutaten für 4 Personen:

Für den Wildschweinbraten:

  • ca. 1,5 kg Wildschweinfleisch (vom Frischling)
  • 3 Flaschen Hefeweizen (je 0,5 Liter)
  • 4 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe


Für die Braten-Sauce:

  • Olivenöl
  • ½ Tube Tomatenmark
  • 2-3 Möhren
  • ½ Sellerie
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 kleine Wachholderbeeren
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 - 1,5 Flaschen trockener Rotwein
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pilze (alternativ zum Flockenstieligen Hexenröhrling: Maronen, Steinpilze, Pfifferlinge) 

 

Zubereitung:

Die Wildschweinkeule bzw. das Wildschweinfleisch muss 1 Woche abhängen. Anschließend die Keule in Hefeweizenbier einlegen. Zwiebeln und Knoblauchzehe dazu geben und alles 3 Tage lang ziehen lassen – jeweils morgens und abends das Fleisch wenden.


Am Tag der Zubereitung:
Die Hefebeize sieben und abgießen und sowohl die Beize als auch Zwiebeln und Knoblauch aufbewahren. Die Keule in einem Bräter mit etwas Olivenöl von jeder Seite knusprig braun anbraten. Möhren, Sellerie, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Lauch dazu geben und ebenfalls anbraten.

 

Das Fleisch kurz raus nehmen und zum Gemüse etwa 1/2 Tube Tomatenmark und 1 Flasche Rotwein dazu geben. Ein Schuss von der Hefebeize mit in die Soße geben und alles gut verrühren. Jetzt kommt das Fleisch wieder zurück in den Bräter und wird bei 180°C  Umluft für ca. 1 ¾ bis 2 Stunden in den vorgeheizten Backofen gestellt.


Wenn die Keule gar ist, das Bratengemüse passieren, etwas Butter dazugeben (ca. 6 kleine Würfel), je nach Geschmack eine Handvoll Pilze dazu und nach Bedarf noch mit etwas Rotwein aufkochen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 

 

 

 

Rezept aus Lichters Schnitzeljagd 31.10.2014

Staffel 4 - Folge 4 |  Grummer Gold und zorniger Hirsch

 

Download
Wildschweinbraten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

Kommentare: 0