Frankfurter Kranz


Zutaten für 1 Frankfurter-Kranz-Form mit 28 cm Ø

 

Für den Biskuit:

  • 75g Butter
  • 7 Eier
  • 225g Zucker
  • 225g Mehl Typ 405
  • 75g Speisestärke

 

Zum Tränken:

  • 35g Zucker
  • 3cl Kirschwasser

 

Für die Butter-Creme:

  • 1 Vanilleschote
  • 280ml Milch
  • 30g Vanillepudding-Pulver
  • 50g Zucker
  • 130g weiche Butter

 

Für die Deko:

  • ca. 100g Nuss-Krokant als Fertig-Produkt
  • 8 Beleg-Kirschen

 

Außerdem:

  • Butter & Mehl für die Form
  • 150g Preiselbeer-Konfitüre

 

 

Zubereitung am Vortag:

Backofen auf 190° vorheizen

 

Die Kuchenform mit Butter einfetten und Mehl ausstreuen.

Die Butter in einem Topf zerlassen. Eier, Zucker und 30 ml Wasser in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen verrühren und dabei auf 35° (lauwarm) erwärmen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Masse mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine in 10-12 Min. hellschaumig aufschlagen.

 

Mehl und Speisestärke vermischen, auf die Eimasse sieben und unterheben, dabei zum Schluss die abgekühlte Butter einlaufen lassen.

 

Die Masse in die Form füllen und im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. backen.

Biskuit auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen. In Frischhaltefolie gewickelt über Nacht oder mindestens 2 Std. ruhen lassen.

 

Am Zubereitungstag zum Tränken 110 ml Wasser mit dem Zucker aufkochen und abkühlen lassen. Das Kirschwasser unterrühren.

 

Für die Butter-Creme die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. 4 EL Milch mit dem Puddingpulver glatt rühren. Die restliche Milch mit Vanillemark, Zucker und 1 EL Butter zum Kochen bringen. Das angerührte Puddingpulver unter die kochende Milch rühren und aufkochen. Die Vanillecreme in eine Schüssel gießen und unter gelegentlichem Rühren in einem kalten Wasserbad abkühlen lassen.

 

Die restliche Butter ca. 5 Min. cremig rühren. Nach und nach die Vanillecreme unterrühren.

 

Den Biskuit horizontal 2x durchschneiden, sodass 3 Böden entstehen.

Den unteren Boden mit 1/3 Tränkflüssigkeit beträufeln und mit 1/3 Buttercreme bestreichen. Die Hälfte der Konfitüre mit einer kleinen Palette auf der Buttercreme verteilen. Den zweiten Boden daraufsetzen, mit 1/3 Tränkflüssigkeit beträufeln, 1/3 Buttercreme bestreichen und die restliche Konfitüre darauf verteilen. Den letzten Boden auflegen und mit der restlichen Tränkflüssigkeit beträufeln. Den Kuchen mit etwas Buttercreme dünn bestreichen und mit einem langen Streifen Back- oder Pergamentpapier, den man straff über die Oberfläche zieht, die überschüssige Creme glatt abziehen.

 

Für die Deko den Kuchen rundherum mit Krokant bestreuen. Die restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit 10-mm-Sterntülle füllen und auf die Wölbung 16 kleine Tupfen spritzen. Die Belegkirschen halbieren und auf jeden Cremetupfen 1 Kirschviertel legen.

 

Rezept: Hannes Weber

Quelle: GU bei Küchengötter

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0