Mit Herz am Herd: Bibbelsches Bohnesupp' mit Zwetschgen-Kuchen


Zutaten:

Bibbelsches Bohnesupp'

  • 500 g Stangenbohnen
  • 500 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 900 ml Gemüsebrühe (Instant oder aus frischem Suppengemüse)
  • 300 g Karotten
  • 100 g Bohnenkraut
  • 200 g Staudensellerie
  • 200 g Frühlingszwiebeln
  • 50 ml Rapsöl
  • 100 g Bacon
  • 100 g Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 ml Essig
  • Salz
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

Bohnen putzen, Kartoffeln und Karotten schälen und alles in kleine Würfel oder auf gleiche Größe schneiden. In einem Topf die Gemüsebrühe aufkochen. Zuerst die Bohnen und Kartoffeln in die Brühe geben und weiterkochen. Nach 5 Minuten Garzeit die Karotten dazugeben. Bohnenkraut zupfen, kleinschneiden und ebenfalls hinzufügen.

 

 

In der Zwischenzeit Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und den in kleine Stücke geschnittenen Bacon kross anbraten. Schalotten und Knoblauch schälen und würfeln und in der Pfanne mit anschwitzen, bis sie goldgelb sind. Jetzt mit Mehl bestäuben. So wird die Suppe später schön sämig. Diese Mischung mit Essig ablöschen und zur Bohnesupp' geben.

 

Den Staudensellerie und die Frühlingszwiebel klein schneiden und der Suppe hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe sollte insgesamt ca. 20 Minuten kochen. 

 

 

Zwetschgen-Kuchen

Für den Mürbeteig

  • 250 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.

 

Für den Belag:

  • 300-500 g entkerne Zwetschgen
  • 50 g Mandelmehl
  • 50 g braunen Zucker

 

Zubereitung:

Den Backofen bei Umluft auf 180°C vorheizen.

 

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und sehr gut vermengen und durchkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie packen und für ca. ½ Stunde in den Kühlschrank legen. Die Folie ist wichtig: Der im Teig enthaltene Zucker kann so kein Wasser „ziehen“. Somit bleibt der Teig trocken und beim Backen schön kross.

 

Nach dem Kühlen den Mürbeteig ausrollen, auf ein Blech geben und mit Mandelmehl bestreuen. So bleiben die Zwetschgen nach dem Backen schön saftig und der Teig weicht nicht durch. Zwetschgen entkernen und den Teig damit belegen. Ebenfalls mit Mandelmehl und mit braunem Zucker bestreuen. Jetzt 20 Minuten bei 180 Grad Umluft im vorgeheizten Ofen backen.

 

 

Als Getränk reicht Cliff  einen leckeren, alkoholfreien Cocktail. Dafür Ingwerscheiben mit Zucker, Hagebutten, Zitrone und Minze in 100 ml Wasser aufkochen und auskühlen lassen. Dann 250 ml naturtrüben Apfelsaft und 250 ml Natursprudel dazugeben. Fertig ist der alkoholfreie Cocktail!

 

 

In einem tiefen Teller die Bibbelsches Bohnesupp' anrichten, Bohnenkraut ausgarnieren und den Tellerrand mit einem kleinen Stück Zwetschgen-Kuchen belegen.

 

Tipp:

Abwechselnd die Suppe löffeln und den Zwetschgen-Kuchen abbeißen. So erhält man den einzigartigen Geschmack dieses typisch saarländischen Gerichtes.

 

 

 

Rezept: Cliff Hämmerle

Quelle: Mit Herz am Herd 5.3.2016

 

mehr Rezepte aus Mit Herz am Herd

 

Download
Bibbelsches Bohnesupp.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.0 KB

Kommentare: 0