Lichters Schnitzeljagd: Krustenbraten mit groben Bratkartoffeln und herzhaftem Krautsalat


Zutaten für 4 Personen:

 

Für den Braten:

  • ca. 2 kg Schinken-Krustenbraten
  • ca. 50 ml Apfelsaft
  • 1 Spritze mit dicker Nadel (Apotheke)


Zubereitung:
Den Krustenbraten grillt man am besten auf einem Kugelgrill, aber auch ein normaler Grill kann genutzt werden. Dazu einfach einen genügend großen Deckel über das Fleisch und die Kohle stülpen.


Das Fleisch sollte bei etwa 160°C durchgebraten (ca. 2 Stunden) werden, darf aber auf keinen Fall direkt über der Wärmequelle liegen. Am besten eignen sich hierfür Holzkohle-Briketts, da sie die Wärme langsamer und damit länger abgeben.


Nach ca. 1 Stunde wird der Apfelsaft in das Fleisch gespritzt. Zu diesen Zeitpunkt kann auch nach Wunsch noch etwas Kirschholz in die Wärmequelle gegeben werden, um den ganzen Braten noch eine etwas andere Note zu verleihen.



Für die Bratkartoffeln:

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 200 g Speck
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • Salz
  • Paprika


Zubereitung:
Den Speck in gleichmäßige Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen und in gleichmäßig große Würfel schneiden und in leicht gesalzenem Wasser gar kochen.

 

Anschließend in einer Bratpfanne Öl erhitzen und die Kartoffeln dazugeben (nach Belieben kann auch ein Stück mit Schmalz oder Butter dazu gegeben werden). Ist die erste Seite der Bratkartoffeln goldbraun gebraten, geben wir den vorher gewürfelten Speck und die Zwiebeln dazu. Bratkartoffeln wenden und mit den Gewürzen abschmecken.

 

Zum Servieren noch den geschnittenen Lauch darüber streuen.

 

 

Für den Krautsalat:

  • 1 kg gehobelter Kohl (1 Kohlkopf)
  • 30 g gehobelte Karotte (1 Karotte)
  • 2 TL fein gehackte Zwiebel
  • 40 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1/8 TL Pfeffer
  • 60 ml Milch
  • 100 g Mayonnaise
  • 100 ml Buttermilch
  • 1,5 TL Weißweinessig
  • 2 ,5 TL Zitronensaft


Zubereitung:
Kohl und Karotten in sehr feine Streifen schneiden. Wer es knackiger mag, den Kohl gröber schneiden!


Zucker, Salz, Pfeffer, Milch, Mayonnaise, Buttermilch, Essig und Zitronensaft in einer großen Schüssel mischen und die Zutaten glattrühren. Kohl, Karotten und die Zwiebel hinzugeben und gut vermischen.

 

Den Salat abdecken und für 2 Stunden kühlen.

 

 

 

Rezept: Niklas Fährmann 

Quelle: Lichters Schnitzeljagd 6.11.2015

 

Download
Krustenbraten Bratkartoffeln Krautsalat.
Adobe Acrobat Dokument 43.2 KB

Kommentare: 0