Margit Paschen: Rote Bete-Suppe mit Scampi-Spieß


Zutaten:

  • 1 kg rote Bete
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Möhren
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 rote Paprika
  • 100 ml Orangensaft
  • 1 Liter Hühnerbrühe
  • 200 ml ungesüßte Kokosmilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Chili-Pulver
  • Butter zum Anbraten
  • Pro Person 3 Scampis
  • Olivenöl


Zubereitung:
Die rote Bete waschen und mit Salz in ca. 20 Minuten im Topf mit Wasser fast gar kochen. Aus dem Topf nehmen, kurz abschrecken, schälen (mit Handschuhen) und in grobe Stücke schneiden.

 

Frühlingszwiebeln, Möhren, Kartoffeln und Paprika in Stücke schneiden, den Ingwer ganz fein schneiden und alles mit der Butter im Topf anschmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen, die rote Bete dazugeben und mit Wasser auffüllen. Alles ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Dann fein pürieren.

 

Hühnerbrühe und Orangensaft dazugeben und vorsichtig erhitzen. Die Kokosmilch unterheben. Eine
kleine Priese Chilipulver zugeben und abschmecken.

 

Jeweils 3 Scampis pro Person auf einen Spieß stecken und in der Pfanne mit Olivenöl von jeder Seite ca. 1-2 Minuten braten.


Die Suppe auf Suppentellern servieren, den Scampi-Spieß daneben legen und evtl. eine Scheibe Brot dazugeben.

 

Tipp:
Das Gemüse schon am Abend vorher kochen und durchziehen lassen. Dann kommt das Aroma besser heraus. 

 

 

 

Rezept: Margit Paschen

Quelle: Land & lecker 9.10.2013

 

Download
Margit Paschen Rote Bete-Suppe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.5 KB

Kommentare: 0