Marianne Böckenhoff: Raesfelder Dessert-Variationen / Panna cotta & Tiramisu


Zutaten für die Vanille-Panna cotta:

  • 4 Blatt Gelatine
  • ½ Vanilleschote
  • 500 g Schlagsahne
  • 50 g Zucker

Zubereitung:
Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

 

Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Sahne, Zucker und Vanillemark und Schote in einem Topf aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen. Vanilleschote entfernen. Etwas abkühlen lassen.

 

Ausgedrückte Gelatine in der Masse auflösen lassen. Die Masse in kalt ausgespülte Formen oder Gläser geben und mindestens 6 Stunden, am Besten über Nacht, kalt stellen.


Anschließend die Formen mit dem Boden in heißes Wasser halten, um diese stürzen zu können.

 


Zutaten für Cantuccini-Tiramisu mit Himbeeren:

  • ½ Zitrone
  • 150 g Vanillejoghurt
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 0,2cl Himbeerlikör
  • 500 g Mascarpone
  • 75 g Zucker
  • 400 g Schlagsahne
  • 500 g frische Himbeeren
  • 250 g Cantuccini-Kekse
  • 100 ml Orangensaft
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 1 gehäufter EL Kakao


Zubereitung:
Zitrone auspressen. Joghurt, Mascarpone, Zitronensaft und Zucker verrühren. Sahne schlagen, unterheben. Die Hälfte der Cantuccini in Orangensaft tauchen und dicht an dicht in eine Form oder in Gläschen legen. Anschließend den Likör darüber träufeln. 1/3 der Creme darauf streichen und dicht an dicht mit Himbeeren belegen. Restliche Cantuccini in Orangensaft tauchen und auf der Creme verteilen. Den Rest der Creme locker verteilen und 5 Stunden kalt stellen.

 

Mit Kakao bestäuben. Schokolade fein hacken und auf der Creme verteilen. Vor dem Servieren die restlichen Himbeeren garnieren und servieren.

 


Zutaten für Heidelbeer-Panna cotta:

  • 250 g Heidelbeeren
  • 100 ml Heidel- oder Holunderbeersaft
  • 4 Blatt Gelatine
  • 300 g Schlagsahne
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker


Zubereitung:
Heidelbeeren waschen und verlesen. Mit dem Saft pürieren und durch ein Sieb streichen.

 

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

 

Sahne, Zucker und Vanillinzucker in einem Topf aufkochen und 2-3 Minuten köcheln lassen. Masse durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen, kurz abkühlen lassen. Ausgedrückte Gelatine in der Masse auflösen, etwas abkühlen lassen.

 

Das Heidelbeermark unterrühren. Masse in heiß ausgespülte Formen oder Gläser geben und mindestens 4 Stunden kalt stellen. Anschließend die Formen kurz mit dem Boden in heißes Wasser halten, um die Formen stürzen zu können.  

 

 

 

Rezept: Marianne Böckenhoff

Quelle: Land & lecker 16.10.2013

 

Download
Marianne Böckenhoff Raesfelder Dessert.p
Adobe Acrobat Dokument 32.0 KB

Kommentare: 0