Schwalbers: Pizzelle mit Joghurt-Mascarpone-Creme


Zutaten für ca. 30 Stück

 

Für den Teig:

  • 3 Eier
  • 90g Zucker
  • 60g Butter
  • 1 EL getrocknete Sauerkirschen
  • 175g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 1/2 TL Anissamen
  • 1 Msp. abgeriebene Zitronenschale, unbehandelt

 

Für die Creme:

  • 130g Zitronen-Joghurt/Fertigprodukt
  • 100g Mascarpone
  • 40ml Buttermilch
  • 50g Sahne
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 Msp. Vanillemark
  • 1 Msp. abgeriebene Zitronenschale, unbehandelt
  • Salz

 

Außerdem:

  • Öl für das Pizzelle-Eisen
  • 300g gemischte Früchte, z.B. Beeren, Kiwi, Mango

 

Zubereitung:

Für den Pizzelle/Waffel-Teig Eier und Zucker cremig aufschlagen. Die Butter in einem Topf zerlassen und abkühlen lassen. Die getrockneten Kirschen fein hacken. Das Mehl mit dem Backpulver sieben. 

 

Die abgekühlte Butter mit dem Vanillemark, den Anissamen und der Zitronenschale unter die Eier-Zucker-Masse rühren. Sauerkirschen und die Mehlmischung zufügen und ebenfalls unterrühren.

 

Das Pizzelle-Eisen erhitzen, mit etwas Öl einfetten und mit einem Esslöffel den Teig portionsweise einfüllen. Die Pizzelle goldgelb backen, herausnehmen und sofort zu spitz zulaufenden Hörnchen, wie Eiswaffeln, drehen. 

 

 

Für die Creme den Mascarpone mit dem Puderzucker verrühren. Zitronen-Joghurt, Buttermilch, Vanillemark, Zitronenschale und 1 Prise Salz untermischen. Die Sahne steifschlagen und unterheben.

 

Die Früchte verlesen, waschen, trocken tupfen oder schälen und Kiwi und Mango in Stifte schneiden.

 

Die Joghurt-Mascarpone-Creme in die Spitze der Pizzelle füllen und mit den Fruchtstiften, wie eine Pommes-Tüte garnieren und sofort servieren. 

 

 

Tipp:

Man kann mit dem Eisen auch kleinere Pizzelle-Waffeln backen und sie auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Je 2 Pizzelle mit Nougat oder einer Butter-Trüffel-Masse füllen, zusammensetzen und fest werden lassen. Dann bis zur Hälfte in 200g temperierter Zartbitter-Kuvertüre tauchen und nach Belieben mit gefriergetrockneten Erdbeer-oder Himbeerstücken oder gehackten, gerösteten Pistazien oder bunten Zuckerperlen bestreuen.

 

 

 

Rezept: Angelika Schwalber

Quelle: herzhaft & süß 19.11.2017

 

Download
Schwalbers Pizzelle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 31.6 KB

Kommentare: 0