Eveline Wild


Back-Rezepte aus Schmeckt perfekt

Donnerstag - 14:00 - ORF 2

 

Rezepte von Eveline Wild - ORF 2

Donnerstag, 18.7.2019

Donnerstag, 11.7.2019

Donnerstag, 4.7.2019

Donnerstag, 27.6.2019

Donnerstag, 6.6.2019

Mai 2019

April 2019

März 2019

Februar 2019

Rezepte Januar 2019

Desserts

Gebäck & Plätzchen

Kuchen

Torten

Kommentare: 16
  • #16

    Sintetizador (Freitag, 31 Mai 2019 08:53)

    Mir haben es die Zimtschnecken mit echter Vanillesauce angetan. Ich bin ein Fan davon, bei Backrezepten wirklich echte Vanille zu verwenden und nicht künstliche Aromen bzw. Vanillezucker mit Zusätzen. (https://www.rabatt-coupon.com/) Hier kommt das Mark aus der Vanilleschote nicht nur in die Soße, sondern auch in den Teig - das gefällt mir! Außerdem scheint mir die Zusammensetzung des Teiges so beschaffen zu sein, dass die Zimtschnecken schön weich und fluffig ausfallen. Werde ich definitiv mal ausprobieren, vielen Dank!

  • #15

    HappyM-Admin (Mittwoch, 10 April 2019 21:28)

    Sorry Sophia für die falsche Beantwortung Deiner Frage, aber in dem Rezept hat Eveline Wild den Blätterteig nun mal nicht selbst hergestellt und ein extra-Rezept von ihr für einen Blätterteig habe ich leider nicht.

    Susanne - Admin

  • #14

    Sophia (Mittwoch, 10 April 2019 21:21)

    Danke Susanne.
    Ich kann auch lesen und ich habe eigentlich um das Rezept, des Blätterteigs gebeten!
    Nicht um die Verarbeitung des fertigen Blätterteigs.

  • #13

    Erika (Montag, 08 April 2019 08:42)

    hallo
    Ich probierte die Schokoladen-Ceme-Brülee Dekoration die feine Variante
    Irgend etwas machi ich falsch wenn ich das feine Zuckerpulver in de Ofen bei 160 Grad gebe das schmilz einfach nicht schön ineinander lg
    und vielen Dank für Deine hilfe
    Glg Erika

  • #12

    HappyM-Admin (Donnerstag, 04 April 2019 16:44)

    Hallo Barbara,
    das gesuchte Rezept liegt mir leider nicht vor. Von der Zubereitung gibt es allerdings etliche Videos. Vielleicht hilft das ja auch weiter.

    Viele Grüße
    Susanne - Admin

  • #11

    HappyM-Admin (Donnerstag, 04 April 2019 16:42)

    Hallo Sophia,
    die Verarbeitung des Blätterteiges (2 Rollen fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal) wird doch im Rezept genau beschrieben...?

    Beim Backen des Blätterteigs bitte beachten: Wenn man eine besonders feine Blätterung erreichen möchte, sollte man den Teig zusammenlegen und wieder auf die ursprüngliche Größe ausrollen.

    Zwischen 2 Backpapierbögen und mit einem zweiten Backblech beschwert im Rohr bei 190-200 °C so lange backen, bis der Teig wirklich eine durchgehend schöne karamellbraune Farbe bekommen hat. Aus dem Rohr nehmen und das Ganze mit dem zweiten Teigstück wiederholen. Beide Teigplatten nach dem Backen auskühlen lassen.

    Viele Grüße
    Susanne - Admin

  • #10

    Barbara Bühn (Dienstag, 02 April 2019 13:37)

    Guten Tag
    Ich hätte gerne das Muttertagscremroulade Rezept.Vielen Danl

  • #9

    Sophia (Donnerstag, 28 März 2019 13:46)

    Ich habe eine Frage zur Cremeschnitte: Gibt es auch das Rezept vom Blätterteig? Würde die so gerne nachbacken.
    Dankeeeee und ganz liebe Grüße

  • #8

    HappyM-Admin (Freitag, 28 September 2018 19:49)

    Dank der Hilfe einer lieben Userin können die Zwetschgendatschis wohl doch noch nachgebacken werden.
    Viele liebe Grüße
    Susanne


    EIN TRAUM AUS ZWETSCHKE von Eveline Wild
    Zutaten für ein Haushalts-Blech:

    Hefeteig:
    265 g Mehl Typ 480
    35 g Zucker
    2 g Salz
    18 g Hefe
    130 g Milch
    55 g Butter weich

    Herstellung:
    Die Milch auf ca. 20°C anwärmen und darin die Hefe auflösen. Dann alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten, etwa 30 min rasten lassen, dann auf Blechgröße ausrollen und anschließend kühlen.

    Marzipanmasse:
    100 g Marzipanrohmasse
    100 g weiche Butter
    60 g Staubzucker
    1 Dotter
    1 Ei
    50 g Mehl Typ 480

    Vanille
    Zitronenschale
    Salz
    Ca. 2 kg Zwetschken

    Außerdem:
    Evtl. Tortengelee klar nach Angaben des Herstellers zubereiten

    Herstellung:
    Den Marzipan mit Ei und Dotter mittels Stabmixer möglichst klumpenfrei mixen.
    Die weiche Butter aufschlagen, dann die Gewürze, Staubzucker und die Marzipan-Eiermasse beigeben. Zum Schluss das Mehl unterrühren und auf den gekühlten Hefeteig streichen.
    Die Zwetschken einschneiden, entkernen und leicht einritzen, dass sie sich flach auffächern lassen. Ganz dicht auf den vorbereiteten Boden legen und bei ca. 170°C backen.
    Solange backen, bis die Kuchenunterseite leicht braun ist.
    (Ca. 25-35min.)
    Auskühlen lassen und nach Belieben gleich verspeisen, oder noch mit Tortenguss gelieren und geröstete, gehobelte Mandeln aufstreuen.

  • #7

    HappyM-Admin (Freitag, 07 September 2018 22:00)

    Liebe Jutta, Hilde und liebe(r) magemce,
    zunächst einmal muss ich klarstellen, dass diese Website nicht die von Frau Wild ist. Sie schreiben hier also nicht Eveline Wild an, sondern Susanne Giertz, die diese private Website betreibt und lediglich Rezepte aus Koch-Sendungen sammelt. Rezepte, die hier nicht zu finden sind, können bei mir gern angefordert werden, so ich sie dann habe oder halt "auch nur" im Internet irgendwo finde.

    Was nun die Zwetschgendatschi betrifft...so liegt mir das Rezept leider weder vor, noch habe ich es anderweitig finden können. Ich hätte wirklich gern weitergeholfen.

    Viele Grüße
    Susanne Giertz - Admin

  • #6

    magemce (Freitag, 07 September 2018 21:51)

    liebe frau wild, das rezept des zwetschgendatschis war grossartig zu haben.

  • #5

    Differenz Hilde (Freitag, 07 September 2018 20:16)

    Liebe Fr. Wild!
    Ich habe heute einen ähnlichen Kuchen wie Ihre Zwetschgendatschi gebacken, der aber voll daneben ging. Daher würde ich Sie gerne um Ihr Rezept bitten. Die Zubereitung habe ich vor ein paar Tagen in einer Fernsehsendung gesehen und möchte nun diese Zwetschgendatschi nachmachen.
    Liebe Grüße und danke im Voraus
    Differenz Hilde

  • #4

    Jutta Cesar-Schaletzki (Freitag, 07 September 2018)

    Grüß´Gott Frau Wild, schon lange bin ich von Ihren Backqualitäten begeistert. Neulich haben Sie in einer Sendung kurz erläutert, wie Sie einen Zwetschgendatschi backen. Einen Teig aus Mürb-
    Hefeteig, darauf eine Schicht aus Marzipan, Eigelb usw. Mehr habe ich leider nicht mitbekommen. Darf ich Sie um das komplette Rezept bitten.
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Jutta Cesar Schaletzki

  • #3

    gabriele rauch (Donnerstag, 28 September 2017 11:34)

    Gestern habe ich zu einem Geburtstagshock eingeladen. Die moderne Linzertorte und
    Zitronen-Karrees gabs zum Kaffee. Die Frauen lobten diese feinen Leckereien von Frau Wild bei jedem Bissen...:-)
    Danke, dass Sie uns nicht nur sehr köstliche Kuchenrezepte geben, sondern auch immer wieder Arbeitsteckniken erklären.
    Alles Liebe

  • #2

    Ines Koller-Walk (Donnerstag, 18 Mai 2017 19:26)

    Donnerstag ist Eveline - Tag. So wie diese sympathische junge Frau ihre Köstlichkeiten präsentiert: einfach 1A!!!
    Ich wünsche Frau Wild weiterhin viel Erfolg und hoffe, dass sie uns noch laaaaange Lust auf Torten und Co. macht.
    Mit freundl. Grüßen

  • #1

    magdalena g. (Dienstag, 18 April 2017 10:31)

    ich habe schon viele Torten nachgebacken, die letzte war die Ostertorte
    ich suche jetzt eine originelle Muttertagstorte?!
    Ich bin begeistert von den tollen Rezepten und ein großer Fan von Eveline Wild, verfolge die Sendungen gerne im TV wenn ich Zeit habe, vielleicht gibt's ja bald ein neues Rezept von einer Muttertagstorte, ich würde mich riesig freuen
    Liebe Grüße
    Magdalena G.