Scampi-Kräuter-Cappuccino mit Zucchini


Zutaten für 2 Personen:

  • 5 Scampi (8/12er-Größe)
  • 1 Schalotte
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 200 ml Weißwein
  • 1 Tomate
  • 1/2 Knoblauchzehe (geschält)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 4 Basilikumstiele
  • 2 Estragonstiele
  • 2 Stiele glatte Petersilie
  • Salz
  • 100 g Sahne
  • 1/2 grüner Zucchino
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

  1. Scampi schälen, Schalen waschen und abtropfen lassen, am Rücken entlang einschneiden und den schwarzen Darm entfernen. Scampi waschen, abtropfen lassen und in fingerdicke Würfel schneiden.
  2. Schalotte schälen und ebenfalls in Würfel schneiden.
  3. Scampischalen in einem Topf in 1 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze etwa 1 Minute anrösten, Schalotte dazugeben und 30 Sekunden mitrösten.
  4. Tomatenmark hinzufügen, gut unterrühren, etwas rösten und mit Weißwein ablöschen.
  5. Tomate waschen, vierteln und mit der Knoblauchzehe und der Gemüsebrühe zu den Scampischalen geben.
  6. Kräuter waschen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen. Die Stiele in den Sud geben. Die Blätter beiseitelegen.
  7. Den Sud aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze 20 Minuten leicht köcheln lassen, in ein Sieb abgießen und den Sud auffangen. Die Masse im Sieb mit einer Schöpfkelle gut durchdrücken. Den Sud erneut aufkochen und mit Salz abschmecken. 2 EL Olivenöl dazugeben und alles mit einem Pürierstab gründlich mixen.
  8. Die Kräuterblätter fein hacken.
  9. Sahne mit 1 Prise Salz cremig schlagen, die Kräuter unterrühren und kurze Zeit ziehen lassen.
  10. Zucchino putzen, waschen, der Länge nach vierteln, das Kerngehäuse großzügig entfernen und das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden.
  11. Zucchini- und Scampiwürfel mit 1 Prise Salz in einer Pfanne in 1 EL Olivenöl anbraten. In zwei dekorative Gläser verteilen, mit dem heißem Scampisud aufgießen und die Kräutersahne daraufgeben.

 

 

Rezept: Alexander Herrmann

Quelle:  BR-Koch doch - 6.7.2013

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0