Österliche Mohn-Torte

VOM BALKAN


 

Zutaten für 1 Springform mit 22cm Durchmesser:

Für den Mürbeteig:

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Salzprise
  • 60 g Zucker

Für die Füllung:

  • 400 g Mohn
  • ¼ l Milch
  • 5 Eier
  • 100 g Butter
  • EL Zucker
  • 1 Salzprise
  • EL Orangen- oder Zitronenlikör
  • etwas Zitronenschale
  • EL Semmelbrösel
  • 100 g geriebene Nüsse (Walnüsse oder Haselnüsse)
  • 2 säuerliche Äpfel (zum Beispiel Boskoop)
  • Butter für die Form

Außerdem:

  • 250 g Puderzucker
  • EL Rum und/oder Zitronensaft
  • EL heißes Wasser
  • Zuckerostereier für die Dekoration

 

Zubereitung:

Für diese Art des Mürbteigs werden die Zutaten geknetet – mit kühlen Händen und zügig. Zu einer Kugel formen und in einem Gefrierbeutel vor dem Austrocknen geschützt 1/2 Stunde kalt stellen.

 

In der Zwischenzeit den Mohn mahlen.

Dann in einer Schüssel mit kochender Milch tränken.

 

Tipp: In manchen Geschäften steht eine entsprechende elektrische Mühle zum Mahlen des Mohns. In diesem Fall den gemahlenen Mohn, falls man ihn nicht sofort verarbeiten will, in einer Plastiktüte einfrieren. Er wird schnell ranzig. Ansonsten im elektrischen Zerhacker zerkleinern, dabei geduldig sein und nicht zu früh aufgeben. Der Mohn muss duftig und flockig wirken, er darf nicht mehr grau und körnig aussehen.

 

Für die Füllung die Eier trennen.

Die zimmerwarme Butter mit Zucker und einer Salzprise zur dicken hellen Creme schlagen, dann nach und nach einzeln die Eigelb unterrühren. Den Likör und die geriebene Zitronenschale einarbeiten, dann schließlich auch den Mohn, die Semmelbrösel, die Nüsse sowie die geriebenen Äpfel untermischen.

Diese möglichst ganz zum Schluss erst reiben, damit sie sich nicht verfärben.

Die Äpfel werden mit der Schale gerieben, jedoch ohne Kerngehäuse.

Einfach rund ums Kerngehäuse raffeln, bis nur noch der Butzen übrig bleibt.

 

Am Ende das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Mohnmasse heben.

 

Den Boden der Springform mit Backpapier überziehen.

Den Rand mit Butter einfetten.

 

Den Mürbteig dünn ausrollen und die Backform damit auslegen.

Die Mohnfüllung auf diesem Mürbeteigboden verteilen, dabei an der Form rütteln, damit sie sich gleichmäßig verteilt.

 

Für den Guss den Puderzucker mit Rum, Zitronensaft und einem guten Schuss heißem Wasser glatt rühren. Auf die Mitte der Kuchenoberfläche gießen und mit der Palette vorsichtig verteilen, auch den Rand damit überziehen.

In den gerade noch ein wenig feuchten Guss zur Deko rundum Ostereier aus Zucker setzen.

 

 

Rezept: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Quelle:  WDR-Kochen mit Martina & Moritz vom 23.3.2013

           "Oster-Gebäck aus Osteuropa"

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0