Martina & Moritz: Allgäuer Käs-Spätzle


 

Für die Spätzle: 4-6 Personen

  • 400g Mehl
  • 5-6 Eier (je nach Größe)
  • Salz

 

außerdem
  • 3-4 Zwiebeln
  • etwas Mehl
  • Butter oder Butterschmalz
  • ca 200 g frisch geriebener Allgäuer Bergkäse

Zubereitung:

Für den Teig

Mehl, Eier und Salz in einer Rührschüssel mit dem Holzlöffel so lange schlagen, bis der Teig glatt und seidig ist und Blasen wirft. 1/2 Stunde zugedeckt ruhen lassen.

 

Zwiebeln schälen, in dünne Ringe hobeln und in einer großen, beschichteten Pfanne in heißer Butter oder Butterschmalz langsam braten, bis sie goldbraun geröstet sind.

 

Spätzle in einem großen, weiten Topf in reichlich Salzwasser garen. Entweder vom angefeuchteten Brett mit einem großen Messer schaben oder durch einen Hobel zu kleinen Knöpfle oder Spatzen pressen.

 

Die Spätzle sind gar, wenn sie oben schwimmen. Sie werden mit der Schaumkelle herausgefischt und in einer Schüssel mit heißem(!), klarem Wasser abgespült, damit sie nicht aneinanderkleben.

 

Spätzle in einer flachen Gratinform verteilen, mit geriebenem Bergkäse und gerösteten Zwiebeln vermischen. Nach Belieben auch alles in zwei Schichten einfüllen.

 

bei 160°C Heißluft oder 180°C Ober- und Unterhitze ca. 10 Minuten in den Backofen 

 

 

 

Rezept: Martina Meuth & Bernd Neuner-Duttenhofer

Quelle:  WDR-Kochen mit Martina & Moritz vom 29.6.2013 "Schwäbische Küche"

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0