Eier-Nockerln


Zutaten für 6 - 8 Personen:

  • 500 g Mehl
  • 6 Eier
  • Salz
  • 1 Schuss Milch

 

Zubereitung:
Mehl und Eier in einer Schüssel mit dem Holzlöffel glatt rühren. Dabei das Salz zufügen und so viel Milch, bis der Teig dickflüssig vom Löffel reißt. Kräftig schlagen, der Teig soll geradezu Blasen werfen.

 

In einem breiten, großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Erst dann salzen und den Teig portionsweise durch ein Spätzlesieb hinein tropfen lassen. Immer wieder kurz warten. Sobald alle Nockerln oben schwimmen, sind sie gar. Mit einer Schaumkelle herausheben, in heißem Wasser, das in einer Schüssel neben dem Herd steht, kurz abspülen und schließlich in einem großen Sieb abtropfen lassen.

 

Die Eiernockerln werden entweder sofort frisch als Beilage serviert oder, falls für den Vorrat hergestellt, die abgetropften Nockerln mit einem Löffel Öl durchschwenken, damit sie nicht zusammenkleben.

 

Zum Servieren werden sie in etwas Butter in einer großen Pfanne so lange über mittlerer Hitze geschwenkt (nicht rösten), bis sie durchgewärmt sind. Bei dieser Gelegenheit kann man nochmal überprüfen, ob sie ausreichend gesalzen sind.

 

 

 

Rezept: Martina Meuth und Bernd NeunerDuttenhofer

Quelle: Kochen mit Martina & Moritz

Episoden: Wiener Küche & Leckeres zu Karneval

 

Kommentare: 0