Gefüllte Omelett-Rolle mit Hack


Zutaten für ein Blech 30x40cm:

  • 4-6 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Prise milder Delikatesspaprika
  • Olivenöl oder Butter für das Blech

 

Zutaten für die salzige Füllung:

  • 1 Zwiebel
  • EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1-2 Chilischoten
  • Petersilie
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • (man kann auch Gehacktes vom Huhn oder vom Lamm nehmen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Tomaten (oder ½ Päckchen gewürfelte Tomaten oder 1-2 TL Tomatenpüree)
  • 150 g blanchierter Spinat (kann ruhig tiefgekühlt sein)
  • Muskat
  • abgeriebene Zitronenschale
  • je nach Belieben 100-200 g Schafskäse
  • Delikatesspaprika

 

 

Zubereitung:

Die Eier mit einem Schneebesen verrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Paprikapulver würzen.

 

Ein flaches Blech mit Backpapier auslegen, dieses mit Öl oder flüssiger Butter einpinseln.

Die Eimasse darauf gießen, sie soll sich jetzt gleichmäßig verteilen.

Bei 120°C im Backofen ca. 20 Minuten eher stocken lassen als backen.

 

Für die Füllung–ein würziges Hackfleisch-Ragout- werden Zwiebelwürfel in einer Pfanne im heißen Öl angedünstet, dann gibt man fein gehackten Knoblauch, Chili und Petersilie dazu.

 

Das Hackfleisch hinzufügen und so lange braten, bis es krümelig geworden ist und seine rohe Farbe verloren hat. Dabei salzen, pfeffern und die Tomaten beziehungsweise das Tomatenpüree hinzufügen.

 

Am Ende den Spinat fein hacken und unter das Fleisch rühren.

 

Nochmals alles gut abschmecken, auch mit Muskat und abgeriebener Zitronenschale würzen.

 

Wer mag, mischt jetzt noch Schafskäse darunter und würzt zusätzlich mit Paprika.

 

Die etwas abgekühlte Masse wird gleichmäßig auf die Omeletthülle verteilt und dann aufgerollt.

 

Die gefüllte Omelettrolle kann man sofort essen. Man kann sie aber auch in Klarsichtfolie verpacken und kalt stellen. Dann lässt sie sich am anderen Tag wunderbar in Scheiben aufschneiden und dekorativ anrichten – mit großer Wirkung auf dem Frühstückstisch.

 

 

Rezept: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Quelle:  WDR-Kochen mit Martina & Moritz vom 30.3.2013 "Das große Oster-Frühstück"

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0