Gefülltes Schnitzel


Zutaten für 4 Personen:

  • 4 schöne Schnitzel, knapp 1cm dick 
  • (zum Beispiel aus dem Rücken, man kann aber auch die Ober- oder Unterschale nehmen)
  • 1 Zitrone

Zum Panieren:

  • EL Mehl
  • 2-3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Brösel
  • 1 kleiner Rosmarinzweig
  • Olivenöl zum Ausbacken

 

Füllung & Beilage:

  • 3-4 getrocknete Tomaten
  • 200 g Blattspinat (auch Tiefkühlblattspinat)
  • Salz
  • 6-8 schwarze Oliven
  • 50 g Schafskäse
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zitronenschale
  • 4-6 Blätter Filoteig
  • ein wenig Milch zum Befeuchten der Filoblätter

 

 

 

Zubereitung:

  1. Die Schnitzel, wenn nötig, häuten, quer eine Tasche hinein- oder zum Schmetterlingsschnitzel schneiden.
  2. Sehr vorsichtig flach klopfen.
  3. Für die Füllung die Tomaten mit kochendem Wasser bedecken und einweichen.
  4. Spinat putzen, entstielen, waschen. In kochendes Salzwasser geben und gleich eiskalt abschrecken.
  5. Tiefkühlspinat auftauen.
  6. Beides mit einem großen Messer fein hacken, auch die eingeweichten Tomaten hacken und alles mit den gehackten Oliven und dem zerbröckelten Käse mischen.
  7. Mit Salz, Pfeffer, geriebenem Knoblauch und abgeriebener Zitronenschale würzen.
  8. Die Schnitzel mit dieser Masse füllen, rundum gut zusammendrücken, auf beiden Seiten zart salzen.
  9. Dann zuerst in Mehl wenden, danach durch das gewürzte und verquirlte Ei ziehen und schließlich in den Semmelbröseln (kann man mit fein gehackten Rosmarinnadeln vermischen) drehen.
  10. Im heißen Öl fast schwimmend langsam golden ausbacken und mit einem Zitronenschnitz servieren.

 

 

Beilage: Die restliche Füllung in Filoblätter wickeln.

Dafür die Blattrolle aufwickeln. Das oberste Blatt mit Milch einpinseln, die Füllung als schmalen Streifen auf eine der Schmalseiten platzieren und in fingerlange Stücke schneiden, dann im verbliebenen Schnitzelbratfett, mit der Naht nach unten, rundum goldbraun und schön knusprig backen.

 

 

Rezept: Martina Meuth & Bernd Neuner-Duttenhofer

Quelle:  WDR-Kochen mit Martina & Moritz vom 20.4.2013 "Wiener Schnitzel & Varianten"


comments powered by Disqus