Karamell-Bonbons mit Salz


Zutaten für ca 300 Gramm Bonbons:

  • 200 g Sahne
  • ¼ TL Salz
  • 250 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 1 TL Fleur de sel

 

Zubereitung:

Sahne mit Zucker in einem Topf gründlich verrühren und schließlich rasch zum Kochen bringen.

Die Masse sprudelnd kochen lassen, anschließend salzen.

 

Dabei den Topf nicht aus den Augen lassen – die Masse kocht leicht hoch und steigt über den Topfrand. Deshalb unbedingt einen hohen, großen Topf dafür nehmen.

 

 

Wenn der Karamell milchkaffeefarben geworden ist, den Topf vom Feuer ziehen und die frische Butter einrühren.

 

Um zu prüfen, ob die Masse die richtige Konsistenz hat, etwas davon mit einem Löffel herausholen und in kaltes Wasser geben. Es sollte sich dann so anfühlen, wie man die Bonbons haben will: so weich, dass sie auf der Zunge schmelzen – auf keinen Fall zu hart.

In diesem Fall einen Schuss Sahne, eventuell sogar ein weiteres Stück Butter hinzufügen!

 

Den Karamell auf ein mit Alufolie ausgelegtes flaches Blech gießen – es muss so bemessen sein,

dass die Masse darin knapp 2cm hoch steht (circa 15x22cm).

 

Abkühlen lassen. Sobald die Oberfläche sich eben fest anfühlt, ein paar Krümel Meersalz oder Fleur de sel auf jedes Bonbon setzen. Bevor die Masse zu hart dazu geworden ist, in Bonbons schneiden. Dafür das Messer mit Öl einreiben, damit der Karamell nicht daran klebt. Einzeln in Zellophan wickeln.

 

In einer schönen Glasschale oder einer eleganten Dose verschenken.

 

Rezept: Martina Meuth & Bernd Neuner-Duttenhofer

Quelle:  WDR-Kochen mit Martina & Moritz "Geschenke aus der Küche" vom  7.11.2008