Speck-Linsen & Beamten-Forelle


 

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 Tassen Linsen (feine kleine oder deftige größere Tellerlinsen)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g durchwachsener, gepökelter Bauchspeck
  • 2 EL Schweineschmalz oder Öl
  • je 1 Tasse linsenklein gewürfelte Möhre, Sellerie, Kartoffel und Lauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • ½ l Brühe
  • 1-2 EL Essig zum Abschmecken
  • Petersilie

 

Außerdem:

  • 4 Knack- beziehungsweise Brühwürste
  • 1 EL Öl
  • Kren (Meerrettich)

 

Zubereitung:

Die Linsen am besten bereits am Vortag zweihandbreit mit Wasser bedeckt einweichen.

 

Am nächsten Tag

  1. Zwiebel fein würfeln
  2. Knoblauch zerdrücken und hacken
  3. Speck linsenklein würfeln und zuerst im heißen Fett auslassen
  4. dann Zwiebeln zufügen, den Knoblauch und nacheinander Möhre, Sellerie, Kartoffeln und Lauch.
  5. Linsen in den Topf rühren
  6. alles salzen und pfeffern
  7. Lorbeer zufügen
  8. Brühe angießen, aufkochen und zugedeckt auf kleinem Feuer etwa 30-45 Minuten leise gar köcheln.

 

Die Knackwurst wird gepellt und an den Enden mehrmals eingeschnitten.

Sie werden dann in einer Pfanne mit wenig Öl rundum kross gebraten, dabei fächern sie sich am eingeschnittenen Ende pinselartig auf.

 

Vor dem Servieren mit dem Pürierstab zweimal kurz durch das Gemüse fahren, um einen kleinen Teil zu zermusen und dem Gemüse eine Bindung zu geben. Nochmals abschmecken, vor allem mit Salz und Essig; fein geschnittene Petersilie unterrühren.

 

 

Rezept: Martina Meuth & Bernd Neuner-Duttenhofer

Quelle:  WDR-Kochen mit Martina & Moritz vom 31.8.2013 "Wiener Küche"

 

Print Friendly and PDF
Kommentare: 0