Tortelli mit Ricotta & Speck & Radiccio-Soße


Zutaten für 6-8 Personen:

 

Ricotta-Füllung:

  • 200 g durchwachsener Bauchspeck in dünnen Scheiben
  • 2 Bund Petersilie
  • 500 g Ricotta
  • 2 Eigelbe
  • 150 g frisch geriebener Parmesan oder Pecorino
  • Salz (wenig)
  • Pfeffer
  • Muskat oder Macis (Muskatblüte)

 

Radiccio-Soße:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • EL Olivenöl
  • eventuell etwas Chili
  • 1 Radicchiokopf
  • etwas Brühe
  • 1 kleines Glas Weißwein
  • Salz

 

 

 

Zubereitung:

Den Speck in feine Streifen schneiden und in einer beschichteten Pfanne behutsam anbraten – er soll sanft bräunen, aber nicht verbrutzeln.

 

Petersilie fein hacken, mit Ricotta, den Eigelben und geriebenem Käse gründlich mischen. (Schichtkäse zunächst mit dem Pürierstab etwas glatter mixen oder durch ein Sieb streichen – er ist sonst zu bröckelig.)

 

Die Ricottamasse würzen und teelöffelweise – wie beschrieben – auf die mit Eiweiß bestrichenen Teigbänder setzen und runde Teigtaschen ausschneiden.

In Salzwasser gar ziehen lassen.

 

 

Radicchio-Soße: 

Dafür Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und im heißen Öl andünsten. Wer mag, kann jetzt den Chili zerkrümeln (falls getrocknet) oder fein würfeln und kurz andünsten, bevor der in Streifen geschnittene Radicchio hinzugefügt wird. Mit Brühe und etwas Weißwein ablöschen, schmurgeln lassen, bis sich alles richtig verbindet. Zum Schluss mit Salz abschmecken.

 

Anrichten: Die gesottenen Tortelli auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit etwas geriebenem Parmesan oder Pecorino bestreuen. Die Soße drumherum klecksen.

 

Rezept: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Quelle:  WDR-Kochen mit Martina & Moritz vom 2.3.2013 "Maultaschen & Ravioli"


comments powered by Disqus