Wiener Schnitzel


Zutaten für 2-3 Personen:

  • 2-3 schöne Kalbsschnitzel
  • Salz
  • Pfeffer
  • ein Hauch Muskat

 

Zum Panieren:

  • 2-3 gehäufte EL Mehl
  • 2 Eier
  • 1 Schuss Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • eventuell eine Spur Cayenne
  • 120 g Semmelbrösel
  • Butterschmalz oder Öl zum Ausbacken
  • einige Petersilienzweige
  • 1 Zitrone

 

 

Zubereitung:

Die Schnitzel flach streichen und behutsam klopfen.

Sollten sie von einer Haut umgeben sein, an den Rändern einschneiden, damit sie sich nicht in der Pfanne wölben.

 

Mit Salz und Pfeffer würzen, nach Belieben mit etwas Muskat bestäuben.

 

Mehl, die mit Sahne und Gewürzen verquirlten Eier sowie die Brösel in drei getrennten Schalen bereitstellen.

 

Die Schnitzel erst unmittelbar vor dem Backen panieren – auf keinen Fall in ihrer Hülle warten lassen, sie weicht dann auf und wird nie mehr knusprig.

 

 

Ein Wiener Schnitzel wird in der Pfanne gebacken, vorzugsweise in Butterschmalz. 

Schließlich das Schmalz oder Öl in einer geräumigen Pfanne erhitzen, es sollte mindestens fingerhoch darin stehen.

 

 

Die Schnitzel nebeneinander ins heiße Fett legen, die Pfanne jetzt immer wieder rütteln, damit das heiße Fett über die Oberfläche der Schnitzel schwappt.

Durch diese Oberhitze löst sich die Panierung vom Fleisch und schlägt so die begehrten Blasen, die für ein perfektes Wiener Schnitzel typisch sind.

 

Sobald die Unterseite schön gebräunt ist (nach 2-3 Minuten), wenden und auch auf der anderen Seite bräunen.

 

Auf einem Küchenpapier abtupfen.

 

Die Schnitzel mit einem Zitronenschnitz und nach Belieben einigen Petersilienzweigen servieren.

 

 

Rezept: Martina Meuth & Bernd Neuner-Duttenhofer

Quelle:  WDR-Kochen mit Martina & Moritz vom 20.4.2013 "Wiener Schnitzel & Varianten"

 

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0