Baiser-Physalis-Törtchen mit Kokos-Limetten-Eis


Zutaten für 4 Personen:

Für das Eis:

  • 250 gZucker
  • 250 ml Sahne
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 Limette, unbehandelt
  • 100 ml Lime-Juice

 

Für die Törtchen:

  • 200 g Mehl
  • 120 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 2 Eier (Klasse M)
  • 250 g Physalis
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 100 ml Weißwein
  • 1 Vanilleschote
  • 1 EL Speisestärke
  • 80 g Zucker, extrafein

 

Zubereitung:

Für das Eis Zucker, Sahne und Kokosmilch in einem Topf aufkochen. Die Schale einer Limette fein abreiben und den Saft pressen. Beides in den Topf geben. Den Lime-Juice unterrühren und die Masse mit einem Pürierstab aufmixen. Anschließend in einer Eismaschine cremig gefrieren.

 

Für die Törtchen 1 Ei trennen, das Eiweiß für später beiseite stellen.

Mehl, Butterwürfel, 50 g Zucker, Eigelb und eine Prise Salz in einer Schüssel zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Den Backofen auf 180°C Umluft (oder 200 Grad Ober-/Unterhitze) erhitzen.

 

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und 4 Tarte-Förmchen mit ca. 12cm Durchmesser damit auslegen. Mit einem Stück Backpapier belegen und mit LInsen beschweren. Die Böden im Backofen 10 Minuten blind backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

 

Die Physalis von den trockenen Schalenteilen befreien, waschen und halbieren.

 

70g Zucker in einer Pfanne schmelzen und leicht karamellisieren. Die Zitrone pressen, 1/2 Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark auskratzen. Nun Physalis, Zitronensaft und Vanillemark zu dem Karamell geben. Mit Weißwein ablöschen und 1-2 Minuten köcheln lassen. Die Speisestärke in etwas kaltem Wasser glatt rühren und den Sud damit abbinden.

 

Die Masse in die vorgebackenen Mürbeteig-Tarteletts füllen und kalt stellen.

 

Ein weiteres Ei trennen. Das Eiweiß zusammen mit dem vorher beiseite gestellten Eiweiß und einer Prise Salz steif schlagen. 80g feinsten Zucker nach und nach einrieseln lassen und den Schnee cremig steif schlagen. Die Törtchen jeweils mit einer großzügigen Nocke Eischnee verzieren. Mit Hilfe eines Bunsenbrenners goldbraun abflämmen. Zusammen mit dem Eis servieren. 

 

 

 

Rezept: Johann Lafer

Quelle: Lafer! Lichter! Lecker! 5.5.2012

Prominenter Gast: Bernhard Brink

 

Trocken mariniertes Roastbeef mit gegrilltem Spargel in Tomaten-Salsa von Johann Lafer

Salz 

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0