Lafers: Hausgebeizter Orangen-Lachs mit Kartoffel-Blinis


Zutaten für 4 Personen:

Für den Lachs:

  • 1 Seite Wildlachsfilet 
  • 6 EL Zucker 
  • 90 ml Limonenöl 
  • 90 ml Olivenöl 
  • 6 Orangen, unbehandelt 
  • 3 EL Orangensaft 
  • 12 Meersalz (siehe Kommentar!)
  • 1 Bund Dill 
  • Koriander, gemahlen

 

Für die Kartoffel-Blinis:

  • 20 g Hefe 
  • 75 ml Milch 
  • 120 g Mehl 
  • 200 g Kartoffeln 
  • 3 Eier 
  • 50 g Butterschmalz 
  • 4-5 EL Fliegenfischkaviar mit Wasabi 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • Muskat  

 

Zubereitung:

Für den Lachs:

  1. Dill hacken und Schale von 3 Orangen abreiben
  2. Orangenabrieb mit Zucker, Limonenöl, Olivenöl, Orangensaft und dem gehackten Dill zu einer zähflüssigen Beize verrühren
  3. mit Meersalz und Koriander würzen
  4. 3 weitere Orangen in Scheiben schneiden
  5. Lachsfilet mit der Beize einstreichen
  6. mit den Orangenscheiben belegen
  7. etwa 24 Stunden im Kühlschrank marinieren
  8. Lachsfilet aus der Marinade nehmen, trocknen und dünn aufschneiden

 

Für die Kartoffel-Blinis:

  1. Kartoffeln dämpfen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken
  2. Milch erwärmen, Hefe darin auflösen und mit dem Mehl vermischen
  3. Kartoffelmasse dazu geben
  4. 3 Eier trennen und die Eigelbe dazu geben
  5. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und alles glatt rühren
  6. Die 3 Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben
  7. Teig für circa 30 Minuten abgedeckt gehen lassen
  8. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen
  9. Mit einem Esslöffel aus dem Teig kleine Blinis formen und in der Pfanne ausbacken

 

Anrichten:

Die Lachsscheiben mit den Kartoffelblinis auf einem Teller anrichten.

Auf die Blinis einen Löffel von dem  Fliegenfischkaviar geben, und mit Orangenfilets und Dill garnieren.  

 

 

 

Rezept: Johann Lafer
Prominenter Gast: Karsten Schwanke
ZDF - Lafer!Lichter!Lecker! Sendung vom 28.4.2007
Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Maxi (Donnerstag, 09 November 2017 00:01)

    Hallo,

    beim Lachs steht u.a. "12 Meersalz".

    Meine Frage: 12 was? 12 EL, oder 12 TL, oder 12 Gramm?

    Fragen über Fragen...

  • #2

    HappyM-Admin (Donnerstag, 09 November 2017 13:55)

    Das ist wirklich ein gute Frage. War mir gar nicht aufgefallen. Genau beantworten kann ich es leider nicht, da das Original-Rezept auch nichts anderes hergibt.
    Ich gehe mal von einem Mischungsverhältnis Zucker-Salz 1:2 aus, auch wenn mir 12 EL Salz ziemlich viel erscheinen.
    Ich kann die Frage nur weitergeben. Vielleicht weiß ja ein anderer Leser Rat.

    Susanne