Radieschen-Semmelknödel-Salat mit gebeizter Forelle


Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Lachsforellenfilets, a 250 g
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 Bund Dill
  • 1/2 TL Pfefferkörner, schwarz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 250 g Brötchen, altbackend
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 70 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 Muskatnuss
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 TL Senf, süß
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Brühe
  • 4 EL Rapsöl
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 50 g Baby-Spinat
  • Salz
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

Für die Lachsforellenfilets

  1. Dill abzupfen und fein hacken
  2. Pfefferkörner zerstoßen
  3. Schale der Zitrone fein abreiben, Saft auspressen und mit 1 EL Salz, dem Zucker, Dill, gestoßenem Pfeffer und Olivenöl mischen
  4. Lachsforellenfilets in eine Schale geben
  5. mit der Mischung auf der Fleischseite großzügig bestreichen
  6. abgedeckt im Kühlschrank mindestens 12 Stunden ziehen lassen

 

Für die Semmelknödel

  1. Brötchen klein zerteilen und in eine Schüssel geben
  2. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln
  3. 20g Butter in einer Pfanne erhitzen
  4. Zwiebel sowie Knoblauch darin andünsten
  5. Das Ganze mit der Milch ablöschen und 2 Minuten köcheln lassen
  6. die heiße Milchmischung über die Brötchenwürfel gießen
  7. Eier zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
  8. Das Ganze gut mischen und 10 Minuten durchziehen lassen
  9. Eine Lage Alufolie auf der Arbeitsfläche ausbreiten, mit Butter einpinseln
  10. 1/3 der Semmelmasse darauf geben, zu einer Rolle formen, fest aufrollen und die Seiten wie ein Bonbon zusammendrehen
  11. Die restliche Masse ebenso einrollen und die Rollen rundum mit einer Rouladennadel einstechen
  12. In einem groen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen
  13. Semmelrollen hineingeben und im leicht siedenden Wasser 30 Minuten ziehen lassen
  14. Danach auswickeln, abkühlen lassen und in Scheiben schneiden
  15. übrige Butter aufschäumen und die Knödel von beiden Seiten goldbraun anbraten

 

Fertigstellung:

  1. Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden
  2. Senf, Essig und Brühe mit Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen
  3. Schnittlauch in feine Rollen schneiden
  4. Rapsöl unterrühren und 2 EL Schnittlauch zugeben
  5. Spinat waschen und putzen
  6. Knödelscheiben, Radieschen und Spinatblätter in einer Schüssel mischen und mit dem Dressing beträufeln

 

Lachsforellenfilets aus der Marinade nehmen, in Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten.

 

Rezept: Johann Lafer
Prominenter Gast: Katja Burkhard
ZDF - Lafer!Lichter!Lecker! Sendung vom 11.9.2010
Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0