Spinat-Cappuccino mit Paprikaschaum & frittierten Wachtel-Eiern



Zutaten für 4 Portionen

Für den Paprikaschaum 

  • 1 Schalotte 
  • 1 gelbe Paprikaschote 
  • 5 Safranfäden 
  • 1 EL Olivenöl 
  • 1-2 TL Zucker 
  • 300 ml Gemüsefond 
  • 30 g Butter 
  • ½ Zitrone 
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle 

 

Für den Spinat-Cappuccino 

  • 2 Schalotten 
  • 20 g Butter 
  • 100 ml Weißwein 
  • 500 ml Gemüsefond 
  • 250 ml Sahne 
  • 500 g junger Spinat 
  • 1 Muskatnuss 

 

Für die Wachtel-Eier 

  • 8 Wachteleier 
  • 1 Ei 
  • 30 g Sahne, leicht geschlagen 
  • 50 g Mehl 
  • 100 g Semmelbrösel 
  • Fett zum Ausbacken (z. B. Butterschmalz)

 

 

Zubereitung 

Für den Paprikaschaum

  1. Schalotte schälen und würfeln.
  2. Paprika halbieren und entkernen. Die Paprikahälften klein schneiden.
  3. Schalotte und Paprika mit dem Safran in heißem Öl ca 2 Minuten farblos anschwitzen.
  4. Das Gemüse mit Zucker bestreuen und diesen leicht karamellisieren lassen, dann die Brühe zufügen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten leise köcheln lassen.
  5. Butter zufügen und alles mit einem Mixstab sehr fein pürieren.
  6. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzig abschmecken. 

 

Für den Spinat-Cappuccino

  1. Schalotten schälen und in heißer Butter anschwitzen.
  2. Mit Weißwein ablöschen, Brühe angießen und mit Sahne auffüllen.
  3. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 15 Minuten köcheln lassen. 
  4. Anschließend mit dem Spinat in einen Mixer geben und fein pürieren.
  5. Die Suppe in den Topf zurückgeben und nochmals abschmecken. 

 

Die Wachtel-Eier

  1. in kochendem Wasser 3 Minuten garen, abschrecken und pellen.
  2. 1 Ei mit leicht geschlagener Sahne verquirlen.
  3. Die Wachtel-Eier in Mehl wenden, durch die verquirlten Eier ziehen und in den Semmelbröseln panieren.
  4. Nun die Eier in heißem Butterschmalz goldgelb ausbacken, auf Küchenpapier abtropfen lassen und salzen. 

 

Die Spinatsuppe und den Paprikaschaum mit einem Stabmixer schaumig aufmixen und beides in Gläser füllen. Die Eier auf Spieße stecken und über die Suppe legen.

 

 

Rezept: Johann Lafer

Prominenter Gast: Bruno Maccallini

Quelle:  ZDF-Lafer!Lichter!Lecker! vom 10.8.2013


comments powered by Disqus