Lichters: Überbackene Forellenfilets mit Kartoffel-Rosenkohl-Stampf


ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

Für die Forellenfilets:

  • 4 Forellenfilets ohne Haut
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL grober Dijon-Senf
  • 5 Stiele Petersilie
  • 50g Butter
  • Salz
  • Pfeffer

 

Für den Kartoffel-Stampf:

  • 400g mehligkochende Kartoffeln
  • 400g Rosenkohl
  • 100ml Sahne
  • 20g Butter
  • Muskat
  • Salz

 

ZUBEREITUNG:

Den Backofen auf 160°C vorheizen.

 

Die Forellenfilets dicht nebeneinander in eine flache Auflaufform legen. Petersilie abbrausen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Einige Blätter zur Garnitur zur Seite legen, den Rest klein hacken. 

 

Butter schmelzen und mit Semmelbrösel, Senf und Petersilie mischen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse auf die Forellenfilets streichen und im Backofen 10 Minuten garen.

 

Für den Kartoffel-Stampf die Kartoffeln schälen, waschen, würfeln. Den Rosenkohl putzen, halbieren, waschen. Beides in einen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken.

1/2 TL Salz zugeben und aufkochen lassen. 15-20 Minuten weich kochen und abgießen. Das Gemüse mit Sahne und Butter mischen und mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer grob zerdrücken. Mit Salz und Muskat würzen.

 

Zum Anrichten den Kartoffel-Rosenkohl-Stampf auf Tellern anrichten. Die Forellenfilets darauf legen und mit entstandenem Sud beträufeln. Mit den übrigen Petersilienblättern garnieren.

 

 

 

Rezept: Horst Lichter

Quelle: Lafer! Lichter! Lecker! 17.1.2015

Prominenter Gast: Magdalena Brzeska

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0