Gedünsteter Schellfisch im Kräuter-Sud auf Gemüse-Nudeln


Zutaten für 4 Personen:

Für den Fisch:

  • 4 Schellfisch-Koteletts à 200 g
  • 1 Bund gemischte Kräuter (z. B. Petersilie, Thymian, Kerbel, Basilikum)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Wacholderbeeren
  • 3 Pimentkörner
  • 10 Pfefferkörner

 

Für die Nudeln:

 

  • 250 g frische Bandnudeln
  • 1 gelbe Zucchini
  • 1 grüne Zucchini (ca. 200 g)
  • 1 Karotte (ca. 200 g)
  • 30 g Butter
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Zur Garnitur:
  • 4 Basilikumblätter
  • 1 unbehandelte Zitrone

 

Zubereitung:

Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Blätter von den Stielen zupfen, fein hacken und beiseite stellen. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden.

 

Gemüsebrühe und Kräuterstiele, Zwiebeln, Knoblauch und Gewürze in einen flachen, großen Bräter geben und bei mittlerer Hitze erwärmen. Schellfisch-Koteletts in den Sud geben und bei geschlossenem Deckel 15 bis 20 Minuten langsam gar ziehen lassen.

 

Bandnudeln in reichlich leicht gesalzenem Wasser al dente kochen. Zucchini und Karotten waschen, Karotten schälen. Das Gemüse mit einem Sparschäler in lange dünne Streifen schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Gemüsestreifen darin anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bandnudeln abgießen und mit in die Pfanne geben. Unterschwenken und nach Bedarf nochmals würzen.

 

 

Die Fischstücke aus dem Sud nehmen, den Sud durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen und die gehackten Kräuter unterrühren.

 

Gemüse-Bandnudeln mit Hilfe einer Fleischgabel aufrollen und in tiefen Tellern anrichten, je ein Schellfisch-Kotelett darauf legen und den Kräutersud angießen. Zitrone in 8 Scheiben schneiden, jeweils ein Fisch-Kotelett mit zwei Scheiben belegen und mit einem Basilikumblatt garnieren.

 

 

 

Rezept: Horst Lichter

Quelle: Lafer! Lichter! Lecker! 26.4.2014

Prominenter Gast: Ross Antony

 

Kartoffel-Spitzkohl-Salat mit Nürnberger-Spießen - Horst Lichter

    

Print Friendly and PDF
Kommentare: 0