Kalbsrahm-Geschnetzeltes mit Kartoffel-Pfannkuchen


Zutaten für 4 Personen:

Für das Geschnetzelte

  • 700 g Kalbfilet
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 TL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 50 ml Weißwein
  • 150 ml Kalbsfond
  • 150 ml Sahne
  • 1 Bund Schnittlauch

 

Für die Kartoffel-Pfannkuchen

 

  • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 200 ml Milch
  • 280 g Mehl
  • 3 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • Muskatnuss
  • 3 EL Rapsöl
  • Kerbel zur Garnitur

 

Zubereitung:

Das Kalbsfilet erst in Scheiben, anschließend in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Rapsöl in einem großen Bräter oder einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin kross anbraten. Je nach Größe des Bräters, kann das Fleisch auch auf zwei Mal angebraten werden. Das Fleisch herausnehmen und die Zwiebel und Knoblauchwürfel darin anbraten. Mit dem Mehl bestäuben und ebenfalls kurz anrösten.

 

Mit dem Weißwein ablöschen und den Kalbsfond angießen. Mit einem Schneebesen gut verrühren, so dass sich keine Klümpchen bilden können. Das Fleisch zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 3-5 Minuten köcheln lassen. Sahne zugeben und nochmals aufkochen lassen.

 

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und kurz vor dem Servieren untermischen.

 

 

Für die Kartoffel-Pfannkuchen Kartoffeln waschen, schälen und fein reiben. Zusammen mit Milch, Mehl, Eiern und Backpulver verrühren. Mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

 

1 EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und aus dem Teig kleine Pfannkuchen ausbacken. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen und salzen.

 

 

 

Das Kalbs-Geschnetzelte mit den Kartoffel-Pfannkuchen auf Tellern anrichten und mit frischem Kerbel garnieren.

 

 

 

Rezept: Horst Lichter

Quelle: Lafer! Lichter! Lecker! 10.5.2014

Prominenter Gast: Arabella Kiesbauer

 

„Herzige“ Arme Ritter mit Erdbeeren von Horst Lichter

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0