Kräuter-Hähnchen mit gebratener Polenta und Paprika-Gemüse


Zutaten für 4 Portionen:

Für das Hähnchen:

  • 4 Hähnchenschenkel
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 5 Stiele Thymian
  • 4 Stiele Salbei
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 TL rosenscharfes Paprikapulver
  • 1 TL Salz

 

Für die Polenta:

  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Polentagrieß, instant
  • 30 g Butter
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer

 

Für das Gemüse:

 

  • 2 rote Paprika
  • 2 gelbe Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 1 TL Zucker
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Semmelbrösel
  • 3 EL Olivenöl

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.


Die Rosmarinnadeln, Thymian- und Salbeiblätter abzupfen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Olivenöl mit Kräutern, Knoblauch, Salz und Paprikapulver mischen. Die Hähnchenschenkel mit einem scharfen Messer mehrmals tief einschneiden, in eine Auflaufform legen und großzügig mit der Kräutermischung bestreichen. Im Backofen 30 bis 40 Minuten goldbraun und knusprig braten.


Die Gemüsebrühe aufkochen, mit Salz würzen und die Polenta einrühren. Unter Rühren 5 Minuten köcheln lassen, danach 30g Butter und den Parmesan untermischen, in eine Auflaufform streichen und abkühlen lassen.


Die Paprika waschen, putzen und in 3cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und grob würfeln. 30g Butter in einem Topf erhitzen und die Paprika und Zwiebeln darin anbraten. Mit Zucker bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brühe angießen und das Gemüse bei milder Hitze weich schmoren.


Die ausgekühlte Polenta in Würfel schneiden, in Semmelbröseln wenden und in einer Pfanne in 2-3 EL Olivenöl goldbraun und knusprig braten.

 


Zum Anrichten die Polentawürfel und Paprikagemüse auf Tellern verteilen. Je einen Hähnchenschenkel dazulegen und mit dem entstandenen Sud beträufeln.

 

 

Rezept: Horst Lichter

Quelle: Lafer! Lichter! Lecker! vom 5.10.2013

Prominenter Gast: Yared Dibaba

 

Zwetschgen-Schlupfer mit Vanille-Sauce von Horst Lichter

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0