Lachsfilet mit Rucola-Risotto


Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Scheiben Lachsfilet á 180 g
  • 2 EL Oliven-Öl
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 6 Zweige Thymian
  • 2 Blätter Lorbeer
  • 600 ml trockener Weißwein
  • 1 Zitrone
  • 400 g Risotto-Reis
  • 1 Schalotte
  • 4 EL Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Rucola
  • 50 g Parmesan
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung:

Schalotte abziehen und fein würfeln.  3 EL Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotte darin glasig dünsten. Den Reis hinzugeben und unter ständigem Rühren glasig werden lassen. 500ml Wein angießen und unter Rühren garen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Circa 3 Schöpfkellen Gemüsebrühe zufügen und bei schwacher Hitze den Reis quellen lassen.

 

Inzwischen 200g Rucola in Stücke zupfen.

Kurz vor Ende der Garzeit des Risottos 3/4 der Rucolablätter unter das Risotto heben. Das Risotto und die Rucolablätter 3 Minuten garen lassen. Den Parmesan reiben. Den Topf vom Herd nehmen, die restliche Butter, den Parmesan und den restlichen Rucola unterr¨uhren. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Lachsfilets abspülen, trocken tupfen und beidseitig mit Öl bepinseln.

In einer kleinen Schüssel eine Mischung aus Koriander, Salz und Pfeffer herstellen. Anschließend die Filets damit gut einreiben und diese in einen Siebeinsatz für einen Dampfkochtopf legen.

 

Den Thymian grob zerkleinern. Den restlichen Wein in den unteren Teil des Topfes gießen und den Thymian sowie die Lorbeerblätter dazugeben und aufkochen. Nun den Siebeinsatz mit dem Fisch daraufsetzen und zugedeckt für circa 10 Minuten garen. Eine Zitrone in Scheiben schneiden.

 

Den fertig gegarten Fisch vorsichtig aus dem Siebeinsatz nehmen und auf die Teller geben. Das Rucola-Risotto daneben anrichten und mit den übrigen Rucolablättern und einigen Zitronenscheiben garniert servieren.

 

 

 

Rezept: Horst Lichter

Prominenter Gast: Bettina Tietjen

Quelle: Lafer! Lichter! Lecker! vom 17.4.2010

 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0